Närrischer Endspurt mit dem Höhepunkt Fastnachtsumzug

Gassefastnacht feiert Premiere in Babenhausen

+
Neuer Streckenverlauf: Der närrische Lindwurm nimmt dieses Jahr baustellenbedingt einen anderen Weg. Das Ende ist aber nach wie vor an der Stadthalle.

Babenhausen – Mit der „Nacht der strammen Waden“ heute Abend in der Stadthalle wird der närrische Endspurt eingeläutet. Wohl den Frauen, die sich ihre Karten im Vorverkauf gesichert haben, denn die Veranstaltung ist restlos ausverkauft. Von Norman Körtge 

Wer mitfeiern möchte: Um 22 Uhr beginnt die After-Show-Party. Einlass für vier Euro ist dann auch für Männer. In den kommenden Tagen geht es dann munter weiter.

Kappenabende

Die Handballer der SG Rot-Weiss laden für den morgigen Freitagabend ab 20.11 Uhr – Happy Hour bis 21.11 Uhr – in die Harreshäuser Mehrzweckhalle. DJ Jochen & Friends und DJ Rino, beide bekannt vom Seebeben-Festival, werden den ganzen Abend mit Faschingshits und elektronische Beats unterhalten.

Beim „Hüttenzauber – auf der Alm da geht es rund“, dem Kappenabend der TSV-Tischtennisabteilung in Langstadt, sind Trachten ausdrücklich erwünscht. Los geht es am Samstag, 2. März, um 19.11 Uhr im Sportlerheim

Gassefastnacht

Premiere feiert am kommenden Samstag die Gassefastnacht in der Bummelgass’ (Fahrstraße). Da es am Fastnachtssamstag, 2. März, in der Kernstadt kein närrisches Angebot gab, „haben wir etwas auf die Beine gestellt“, berichtet Laura Berg vom Carnevalverein, die hofft, dass die Bawwehäuser das neue Angebot annehmen. Vor allem im Bereich zwischen dem Pfannkuchenhaus, dem „Roten Hahn“ und dem Bistro „Garfield“ findet ab 17 Uhr das bunte Treiben statt. Die Gastronomen sind mit im Boot und bauen Stände auf. Für Stimmung sorgen DJ Jochen und die „Druff Kapell Giesemer Guggemusik“. Ab 22 Uhr wird dann im „Hanauer Tor weiter gefeiert.

Umzug

Höhepunkt und Abschluss der fünften Jahreszeit ist der mittlerweile 64. Umzug am Fastnachtsdienstag, 5. März. Start ist pünktlich um 13.11 Uhr. Um keine Verzögerungen entstehen zu lassen, werden alle Zugteilnehmer gebeten, um 12.45 Uhr ihre Aufstellplätze im Erlochweg und in den Steinäckern einzunehmen, bittet Zugmarschall Helmut Fendt. Nach drei Böllerschüssen von Pyrotechniker Uwe Kloos wird sich der Umzug mit Fendt an der Spitze in Bewegung setzen. Musikalisch führt das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Otzberg-Habitzheim den Zug an. Die „Marschmellows“ aus Aschaffenburg sorgen für den richtigen Ton beim Babenhäuser Narrenwurm. Aus dem Spessart kommen seit vielen Jahren die Volkersbrunner Musikanten angereist. Auch der Langstädter Posaunenchor lässt es nicht nehmen, die Narren in Stimmung zu bringen. Das Prinzenpaar aus Aschaffenburg wird auch mit einer Fußgruppe teilnehmen. Inklusive der abschließenden Kehrmaschine sind 52 Zugnummern gemeldet.

Mit den vielen Ständen von Vereinen und Gaststätten entlang des Zugweges sei für die Stärkung des Publikums gesorgt, meint der Zugmarschall, der sich auch darüber freut, dass die Stadt Babenhausen die Kosten für die Beschallung und das Schilderstellen übernimmt. Der Bauhof ist für die Reinigung der Straßen nach dem Umzug verantwortlich.

Bilder zur Fastnacht: Sitzung in Babenhausen

„Jeder trägt die Zugplakette“, fordert der Zugmarschall Fendt. Mit dem Kauf werden die Vereine und Gruppen unterstützt und machen so den Babenhäuser Fastnachtszug erst möglich. Die teilnehmenden Gruppen benötigen die Unterstützung, um zum Beispiel das Wurfmaterial zu kaufen, aber auch der TÜV für die Wagen koste viel Geld. Im Vorverkauf gibt es die Plaketten für drei Euro bei „Zettel+Stift“, „Ranishof“, Gärtnerei Pilger, „Xamea-Dessous“, Volksbank Babenhausen und Kiosk Weidenauer.

Der Gaudiwurm zieht sich auf einer neuen Strecke durch die Ziegelhüttenstraße, Heinrichstraße, Ludwigstraße, Spessartplatz, Hainweg, Ostring, Justus-Arnold-Straße, Seligenstädter Straße, Fahrstraße, An der Stadtmauer zur Platanenallee. Die Auflösung ist auf dem Stadthallenparkplatz. Es findet dieses Jahr keine Prämierung statt, teilt Fendt mit. Dies habe das Vereinsgremium entschieden.

Kehraus

Zum Kehraus nach dem Umzug laden die Freiwillige Feuerwehr, der Turnverein, die katholische Gemeinde St. Josef sowie weitere Vereine und Gaststätten ein.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare