Harpertshausen

Feuer im DRK-Heim nach Fastnachtsparty

Harpertshausen - (ale) Als er mit seinem Hund spazieren ging bemerkte ein Harpertshäuser gestern Früh Rauch, der aus dem Dach des zweigeschossigen DRK-Vereinsheims in der Altheimer Straße quoll.

Er alarmierte um 7.15 Uhr die Feuerwehr – schnell waren Wehren aus Babenhausen, Harpertshausen, Langstadt mit neun Fahrzeugen und 48 Mann im Einsatz. Außerdem das DRK aus Münster und die Polizei. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden; der Brandherd befand sich in einem Raum im Obergeschoss des unbewohnten Gebäudes. Das Feuer hat dort Inventar und Wandverkleidung beschädigt – die Polizei schätzt den Schaden auf 15 000 Euro. Wie es zu dem Brand gekommen ist, versucht die Kriminalpolizei Darmstadt herauszufinden; derzeit vermutet sie einen technischen Defekt als Ursache. Bei dem Brand sind 30 000 Euro Schaden entstanden.

Am Abend zuvor hatte in dem Vereinsheim bis in die frühen Morgenstunden eine Fastnachtsveranstaltung stattgefunden. Die Feier war zum Zeitpunkt, als das Feuer gemeldet wurde, bereits beendet und niemand im Gebäude. Als die ersten Feuerwehrmänner den Ort des Geschehens erreichten, drang bereits dichter Rauch aus Fenstern und breitete sich unter dem Dach aus. Zwei Trupps mit Atemschutzmasken drang ins Gebäude vor. „Dabei stellte sich heraus, dass das Feuer glücklicherweise noch nicht auf den Dachstuhl übergegriffen hatte“, erläutert Feuerwehrpressesprecher Werner Flechsenhar. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das Gebäude gelüftet – mit der Wärmebildkamera wurde das gesamte Gebäude kontrolliert, um Glutnester aufzuspüren.

Quelle: op-online.de

Kommentare