Neuer Nutzungsvertrag

Für sechs Euro ins Feuerwehrhaus

+
Harald Berz, Ulrich Hartmann und Volker Mürle (v.l.) diskutierten vor der Unterzeichnung die letzten Vertragsdetails.

Babenhausen - Das Feuerwehrhaus in der Schulstraße wird künftig anderweitig belebt als durch die Floriansjünger. Nutzungsvertrag für Immobilie unterschrieben, ein Trägerverein ist noch zu gründen. Private Gruppen können für 60 Euro feiern. Von Jens Dörr

Hatten die Brandschützer ehrenamtlich viel Zeit in das Gebäude gesteckt, profitieren nach der Auflösung der Truppe (wir berichteten) nun andere Gruppen und Vereine, die mitunter nichts mit der Feuerwehr am Hut haben. Stadtrat Volker Mürle, Ulrich Hartmann, Vorsitzender des nach wie vor existierenden Feuerwehrfördervereins, sowie dessen Stellvertreter Harald Berz unterschrieben nun nichtsdestotrotz den Vertrag, der die künftige Nutzung der Immobilie regelt.

Die Stadt zahlt für Miete und Betriebskosten an den städtischen Eigenbetrieb, dieses Geld wandert also von der linken in die rechte Tasche. Aufgaben eines neuen Trägervereins des ehemaligen Harreshäuser Feuerwehrhauses sollen die Organisation von Veranstaltungen, Bewirtung, Pflege und Gebäudeverwaltung (zum Beispiel die Vergabe der Belegzeiten) werden. Dieser Trägerverein soll Anfang des neuen Jahres mit einem Vorstand aus vier gleichberechtigten Mitgliedern gegründet werden. „Der Kreis der Kandidaten engt sich ein, namentlich nennen wir die möglichen Vorstandsmitglieder aber noch nicht“, so Hartmann.

Erfolgsgeschichte erwartet

Berz, Hartmann und Mürle glauben, dass auch in der Zeit nach der Nutzung durch die FFW Harreshausen einiges im Ex-Feuerwehrhaus los sein wird. „Ich gehe davon aus, dass es eine Erfolgsgeschichte wird“, so Mürle. Voraussetzung dafür ist aber die Gründung des Trägervereins, der dann die interimsweise übernommenen Aufgaben des Fördervereins übernehmen soll. Andernfalls fällt das Management des Gebäudes in die Hände der Stadt.

So soll es laut Berz, Hartmann und Mürle aber nicht werden, die stattdessen schon konkret aufzeigten, wird künftig Babenhäuser, insbesondere aus dem Stadtteil Harreshausen (aber nicht ausschließlich), Freude am einstigen FFW-Domizil haben könnten. Genutzt werden kann ein Hauptraum für bis zu 40 Personen, dem eine Theke und Küche mit Kühlmöglichkeit für Getränke angegliedert ist. Tische und Stühle sind ebenfalls vorhanden wie auch Anschlüsse für eine Beschallungsanlage. Das Gebäude wurde 2007 saniert. Top in der Reihe sind auch die Toiletten sowie ein kleinerer Raum für bis zu 15 Personen und ein Büro.

Moderate Kosten für Mieter

Für die Fahrzeughalle gibt es bereits einen Pächter, der sie – samt der kleinen Ex-Werkstatt – in Bälde auch in Beschlag nehmen soll. Genutzt werden kann bei schönem Wetter auch der Platz hinter dem Haus, in dem früher von der einst benachbarten Schule aus auch geturnt wurde. Dort gibt es unter anderem Grillöfen, Rasenfläche und asphaltiertes Areal.

Lesen Sie dazu auch:

Kampf der „Wüstenei“

Die Kosten fürs Mieten sind moderat: Vereine, Parteien oder Personen, die etwa mit Kindern basteln wollten, könnten die Räume für sechs Euro pro Nutzung mit Leben füllen. Die Miete für Privatveranstaltungen kosten pro Tag 60 Euro. „Mit einem Grundstock an Getränken befüllen wird selbst die Küche“, stellte Hartmann heraus. Man werde hier weiter die Michelsbräu als ehemaligen Einrichter der Küche berücksichtigen. Gegen einen minimalen Aufpreis können diese Getränke dann verzehrt werden. Wein, Sekt und Schnaps etwa blieben davon aber unberührt, könnten selbst zur Feier mitgebracht werden.

Ansprechpartner für Interessenten ist vorerst Ulrich Hartmann, der unter der Rufnummer 06073 63249 erreichbar ist. Schon jetzt probt die „Sängerlust“ im Gebäude, wo sich auch der Förderverein trifft. Weitere potenzielle Nutzer haben ihr Interesse bereits bekundet. Nach der Vertragsunterzeichnung ist die künftige Ausrichtung der Immobilie auch formal ein Stück klarer. Bis spätestens Ende März 2013 soll der neue Trägerverein laut Hartmann und Berz offiziell gegründet sein.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare