Gut gereizt für Meisterschaften

+
Zur diesjährigen Hessischen Skatmeisterschaft entsendet der Skatclub „Pik-As und Zehn“ seine Aktiven Hartmut Sydlik, Arnd Krug und Hans-Peter Mielke (von links) die sich bei einem Wettbewerb für das Turnier Anfang April in Wehrheim (Taunus) qualifiziert haben.

Babenhausen (st) ‐ Wenn Anfang April der Hessische Skatverband in Wehrheim am Taunus seine diesjährigen Hessenmeister ermittelt, wird auch der Babenhäuser Skatclub „Pik As + Zehn“ mit vier Teilnehmern vertreten sein.

Hartmut Sydlik, Arnd Krug, Hans-Peter Mielke und Käthe Jungbluth werden in der Männer- und Damenriege die Farben von „Pik As + Zehn“ repräsentieren.  „Ein weiterer Erfolg unserer engagierten Vereinsarbeit“, wie der Vorsitzende Hartmut Sydlik nicht ohne Stolz betont. Weit über 100 Aktive, Senioren und Damen waren in Groß-Umstadt angetreten, um im Rahmen der Südhessischen Einzelmeisterschaft um einen der begehrten Plätze für die Hessenmeisterschaft zu erkämpfen.

Mit guten Ergebnissen schafften Arnd Krug und Hans-Peter Milke die Qualifikation unter die ersten 25 Teilnehmer und damit die Berechtigung zur Teilnahme an der Hessenmeisterschaft.

Ehrung für die 2. Mannschaft

Mit dabei ist auch der Vereinsvorsitzende Hartmut Sydlik, der als Leiter des Auswahlturniers automatisch „gesetzt“ ist. Komplettiert wird die Delegation von „Pik As + Zehn“ durch Käthe Jungbluth, die bei den Damen einen der ersten zehn Plätze belegte. Möglicherweise kann der Babenhäuser Skatclub noch einen weiteren Teilnehmer zu der Hessenmeisterschaft entsenden, da der Aktive Heinrich Keck den ersten Nachrückerplatz belegt.

Erfolg und Anerkennung gab es auch für die zweite Mannschaft des Skatclubs, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Südhessischen Skatverbandes in Gernsheim geehrt wurde. Das erfolgreiche Team in der Besetzung mit Manfred Friedemann, Dirk Mundinger, Arnd Krug und Wolfgang Lamberth hatte bei der Südhessischen Verbands-Pokalrunde 2009 unter l6 Mannschaften den vierten Platz belegt. Die Spielabende des Babenhäuser Skatclubs finden jeden Freitag ab 19.30 Uhr im Spiegelsaal der Stadthalle statt. Dort kann nicht nur nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes Skat gespielt werden, sondern auch eine aktive Canastagruppe bietet viel Freizeitspaß und Spielvergnügen.

Quelle: op-online.de

Kommentare