Gräfinnen, Hexen und weise Frauen

Babenhausen - (st) Bei einem historischen Stadtrundgang vorbei an Schloss, Stadtmauer, Hexenturm, Stadtmühle und Kirche werden Spuren mittelalterlicher Vorfahrinnen aufgenommen. Dazu lädt das Frauenforum ein. Wer waren die Gräfinnen der Hanau-Lichtenberger, wer ihre Geliebten und welches Schicksal hatten sie mit ihren Kindern? Wer regierte mit, wer stand im Hintergrund?

Zwischen 1580 und 1680 wurden zahlreiche Frauen aus Babenhausen, Schaafheim und Schlierbach „peinlich“ verhört, einige verurteilt und in Schaafheim hingerichtet. Was hatten sie getan? Gab es „weise“ Frauen in Babenhausen?

Alle Fragen werden von den Leiterinnen des Stadtrundgangs, Ute Wittenberger und Karola Bossdorf, beantwortet. Treffpunkt ist bei jedem Wetter am Sonntag, 28. Juni, 15 Uhr, an der Stadtmühle (drei Euro). Anmeldung über das Frauenforum, Telefon: 610173, oder E-Mail: frauenforum@babenhausen.de.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online

Kommentare