Hirnforschung: Wenn Du denkst, Du denkst…

Darmstadt-Dieburg - Die Kreisvolkshochschule lädt am Sonntag, 15. März, von 10 bis 12.30 Uhr zu einer Matinee der besonderen Art ein. Von Stefan Scharkopf

Auf dem Programm steht der gemeinsame Genuss der hr2-Radiosendung zum Thema „Wenn Du denkst, Du denkst… – Was das Hirn im Innersten zusammenhält“, anschließend besteht die Gelegenheit, sich mit dem Anthropologen und langjährigen VHS-Kursleiter Peter H. Blänkle auszutauschen und offene Fragen zu diskutieren.

Ab 10.05 Uhr wird die Sendung „Im Labyrinth der Zellen“ übertragen, um 11 geht es weiter mit „Wenn Du denkst, Du denkst… - revolutioniert die Hirnforschung das Selbstverständnis?“, die Diskussion schließt sich um 11.45 Uhr an.

hr2-kultur hat die Hirnforschung zum Schwerpunkt des Themenwochenendes am 14. und 15. März gemacht und möchte damit den Dialog zwischen Natur- und Geisteswissenschaft unterstützen. Lange stand außer Frage, dass das menschliche Selbstverständnis auf Willensfreiheit, Identität und Verantwortung beruht. Erkenntnisse moderner Gehirnforschung zerrütten diese Annahme und zeigen auf, wie Gene menschliches Denken und Fühlen beeinflussen.

Am Beispiel der Hirnforschung lässt sich aufzeigen, wie sich der Dialog zwischen Natur- und Geisteswissenschaften entwickelt hat und wie schwierig und nötig er war.

Die Teilnahme an der Matinee, die in den Räumen der VHS im Kreishaus Dieburg stattfindet, ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare