Info-Ecke: Umbau der „Alten Schule“

Babenhausen - (st) Das Stadtparlament beschloss im September 2003, ein Grundstück für die neue Bachwiesenschule zur Verfügung zu stellen. Ein Jahr später legte der Arbeitskreis Dorferneuerung für die „Alte Schule“ ein erstes Nutzungskonzept vor. Im März 2006 votierte das Stadtparlament dafür, den alten Kindergarten in der Bahnhofstraße zu verkaufen. Ursprünglich war dieses Gebäude als Dorfgemeinschaftshaus vorgesehen.

Gleichzeitig wurde der Beschluss gefasst, die „Alte Schule“ umzubauen. Das Nutzungskonzept beinhaltet unter anderem einen Mehrzweckraum für kleinere Veranstaltungen, Räume für Bürger-, Sozial- oder Arztsprechstunde, Vereinsarbeit, Jugendtreff, Frauen - und Seniorengruppe, etc.

Es sollen drei Räume im Erdgeschoss mit behindertengerechtem Eingang sowie einem Raum im Obergeschoss mit Teeküche entstehen. Der Kaufvertrag wurde im April 2006 unterzeichnet. Im September 2007 beschloss das Parlament, dass der Betrieb der „Alten Schule“ spätestens zum Ende des Umbaus von einem Trägerverein übernommen werden soll.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare