Hochwasser beschäftigt Floriansjünger

Feuerwehr befüllt 250 Sandsäcke

+
In Hergershausen hat die Semme einige Schrebergärten überflutet.

Babenhausen - Der anhaltende Regen beschäftigte am Wochenende auch die Babenhäuser Wehren. „Wir hatten zwar zu tun, doch insgesamt zeigt sich die Lage als nicht dramatisch“, bilanzierte Pressesprecher Werner Flechsenhar gestern Morgen.

Trotzdem rief die Langstädter Wehr die Kollegen aus der Kernstadt zur Unterstützung, um zwei vollgelaufene Keller auszupumpen. Ein Aussiedlerhof und ein Wohnhaus waren betroffen. Eineinhalb Stunden dauerte in einem Fall der Einsatz.

Wegen der angespannten Lage verfüllten die Blauröcke 250 Sandsäcke. Jeweils 100 wurden in Langstadt eingesetzt, der Rest als Reserve bereit gestellt, um falls notwendig schnell verfügbar zu sein. An der Konfurter Mühle reinigte die Feuerwehr das Wehr, in dem sich reichlich Treibgut angestaut hatte. Im ganzen Stadtgebiet liefen, wie in Hergershausen, zahlreiche Kleingärten voll. „Ein Überschwappen in die Wohnbebauung war aber nicht gegeben“, so Flechsenhar.

Die Annahme stellten die Babenhäuser Blauröcke immer wieder mit Kontrollfahrten in den Stadtteilen sicher.

Hochwasseralarm zum Sommeranfang in Deutschland

Hochwasseralarm zum Sommeranfang in Deutschland 

mj

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare