Kinderfastnacht des CVB

Nachwuchs legt sich für Altersgenossen ins Zeug

+
Das Publikum hatte seine Freude an den Darbietungen.

Babenhausen - Was die Großen können, schaffen die Kleinen schon lange: Eine fröhliche Kinderfastnacht feierten die kleinen Narren auf Einladung des CVB am Sonntag in der Stadthalle.

Jede Menge Prinzessinnen, Piraten, Cowboys und Pipi Langstrumpfs tanzten durch den Saal und bestaunten das bunte Programm auf der Bühne.

Das engagierte Organisationsteam, an der Spitze Meike Plischke, hatte für die kleinen Gäste beliebte Spiele vorbereitet. Die Reise nach Jerusalem, Brezeln essen, Stopptanz oder auch Mumien wickeln sorgten für Unterhaltung. Beachtliche Polonäsen schlängelten sich durch den Saal. Auf der Bühne gaben sich die Tollitäten Prinzessin Lydia I. und Prinz Frank II. und die Kinderprinzen Alina I. und Tobi I. die Ehre. Da standen vor allem die kleinen Mädchen fasziniert vor der Bühnentreppe und beobachteten das Treiben.

Die Kleine Garde des CVB im Einsatz.

Jede Menge Nachwuchsfastnachter waren für ihre Altersgenossen im Einsatz: Die Kleine Garde des CVB schwang ihre Tanzbeine, ebenso wie die Purzelgarde aus Sickenhofen mit dem Thema „Froschkönig“ und die Kleine Garde des SKV, die „Ein Käfig voller Narren“ mitgebracht hatte. Schön war es und aufregend, so dass manch einer der kleinen, kostümierten Partygäste am Ende erschöpft auf dem Arm von Mama oder Papa die Halle verließ. 

 st

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare