Prinzenempfang in der Stadtmühle

Narren feiern bis in den Morgen

Das Babenhäuser Prinzenpaar Nadine I. und Michael III. aus dem Hause Kattner. -  Foto: p

Babenhausen - Fastnacht in der Stadtmühle: Das Babenhäuser Prinzenpaar Michael III. und Nadine I. aus dem Hause Kattner feierte mit den Pagen Tom-Luca Hartmann und Lea Nelhübel, den Narren der beiden Karnevalsvereine CVB Babenhausen und CCH Harreshausen, Freunden und Verwandten Prinzenempfang.

Mit dabei war auch das neue Kinderprinzenpaar Prinz Alexander II. (Schäfer) mit seiner Prinzessin Mara I. (Grigo) und den Pagen Suna Gökce und Annika Blümler. Der Einladung folgten rund 100 Personen, um mit den Hoheiten gemeinsam die neue Kampagne zu starten. Selbst zwei Gäste aus dem entfernten Illtertissen hatten weder Kosten noch Mühe gescheut, um mit schwäbisch/bayrischen Schlachtrufen zur Unterhaltung beizutragen. Wie es Tradition ist, präsentierten sich die Regenten der Babenhäuser Fassenacht erstmalig zum Prinzenempfang in ihren Kostümen, welche die Prinzenpaare voller Stolz trugen. Eröffnet wurde der Abend mit dem Einmarsch der Tollitäten, die in Begleitung der Prinzengarde und mit dem Hofmarschall Roland Keil in den Saal einzogen und von CVB-Präsident Klaus Fengel begrüßt wurden.

An diesem Abend wurden die CVB-Mitglieder Michaela Müller und Robert Merx für 25-jährige sowie Herbert Hartmann, Luise Medick und Heidrun Liendenlaub für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt und erhielten die Ehrennadel. Jochen Reinheimer und Florian Rauschenbach sorgten mit diversen Hits aus dem Bereich Stimmungsmusik, Rock und Klassiker für ausgelassene Stimmung, die Feier lief bis in die frühen Morgenstunden.

Zur Unterstützung des Prinzenbudgets ließ es sich Klaus Fengel nicht nehmen, Sektkisten an die Gäste zu verhökern, damit das Prinzenpaar auch künftig fleißig ausschenken kann. Auf Wunsch des Prinzen wurde außerdem „Gude Bier“ ausgeschenkt. Mit dem Rathaussturm am 1. Februar startet der CVB in die heiße Phase der Fastnachtskampagne. Beginn ist um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz an der Bummelgass’. Die Tollitäten werden die Macht in Babenhausen an sich reißen und Bürgermeisterin Gabi Coutandin bis zur Beendigung der Fastnachtskampagne absetzen. Für das leibliche Wohl sorgt der Wirt vom „Schwartzen Löwen“ mit Spezialitäten und Getränken aller Art.

st

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare