Nach einer Pause kann Jugendcafé wieder für private Feiern gemietet werden

Neue Chance für Partygänger

+
Zwar steht das Jugendcafé für Feiern wieder zur Verfügung, doch gibt es eine Reihe von Regeln zu beachten.

Babenhausen (pg) ‐ Ab 1. November kann das städtische Jugendcafé in der Stadthalle wieder für private Veranstaltungen, beispielsweise Geburtstagsfeiern von Kindern und Jugendlichen oder andere nicht gewerbliche Partys angemietet werden. „Wir mussten die Vermietung leider im Februar 2008 einstellen, da sich einige Leute, die den Raum haben wollten, nicht an die Regeln gehalten haben. Es gab Vandalismus mit erheblichen Schäden und Alkoholexzesse. Das war nicht zu tolerieren“, sagt der städtische Jugendpfleger Michael Spiehl.

Da es immer wieder Nachfragen nach dem gemütlichen Raum gab, will man der Sache eine zweite Chance geben. Der Magistrat hat jetzt einer Anmietung wieder zugestimmt, allerdings unter bestimmten Regeln, deren Einhaltung in Zukunft strenger überwacht werden soll und für ein Jahr auf Probe.

„Städtische Mitarbeiter, also beispielsweise der Hausmeister oder auch wir von der Jugendförderung, sind berechtigt, uns jederzeit vor Ort vom ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung zu überzeugen“, erklärt Spiehl. Wer gegen das Jugendschutzgesetz und die Vereinbarungen, die in einem Nutzungsvertrag festgeschrieben sind, verstößt, verliert seine Kaution, die auf 300 Euro festgelegt wurde, und die Party ist beendet. „Ab 16 Jahren ist der Konsum von Bier, Wein und Sekt erlaubt. Aber wenn Jugendliche hochprozentige alkoholische Getränke zu sich nehmen oder Schäden anrichten, sind die 300 Euro weg“, erklärt Spiehl.

Falls Reparaturen darüber hinaus nötig sein sollten, muss der Nutzer sie in vollem Umfang tragen. Wer den Laden in besenreinem Zustand wieder ordentlich übergibt, bekommt die Kaution komplett zurück. Das Anmieten selbst kostet 50 Euro, dazu kommen noch zehn Euro für einen Müllsack. Natürlich gilt auch im Jugendcafé, wie in allen öffentlichen Räumen inzwischen ein Rauchverbot. Der Tischkicker, der Billardtisch und die Gesellschaftsspiele können gerne benutzt werden.

Quelle: op-online.de

Kommentare