Neuer Anblick im Herrngarten

+
Da lässt es sich gut bei einem Eis verweilen: Im Herrengarten an der Gersprenz sind die Arbeiten erledigt. Besucher müssen aber noch auf die richtige Beleuchtung warten.

Babenhausen ‐ Unter dem Namen Herrngarten ist er den meisten Babenhäusern bekannt: der Streifen von der Platanenallee bis zur alten Stadtmauer am Schlossweg, parallel zur Gersprenz am Neuen Weg. Von Stefan Scharkopf

Der Herrngarten ist Teil des Altstadtrundwegs in der Innenstadt und wurde in den letzten Monaten aufgehübscht. Wegen der strengen Witterung im Winter waren die Arbeiten unterbrochen. Die ausführende Firma Aumann hat jetzt letzte Hand angelegt. Der Pfad durch den Herrngarten wurde befestigt und ist jetzt ein richtiger Weg. Das Gestrüpp an der Uferböschung kam weg. Derzeit sieht alles noch kahl aus, doch das bleibt nicht so. Das Areal wird noch eingesät, wie Heinrich Grimm, Leiter des Fachamts Bauwesen der Stadt, auf Anfrage sagt.

Worauf die Spaziergänger aber noch warten müssen, sind die sogenannten Altstadtdrundleuchten, die - wie der Name sagt - mit ihrem bläulichen Licht den Rundweg kennzeichnen und auch optisch aufwerten sollen. Die „City-Spirit“ genannten Lampen werden wohl noch bis Mitte des Jahres wegen Lieferschwierigkeiten der Firma auf sich warten lassen. Bis dahin, so Grimm, habe man die normale Straßenbeleuchtung auf die Masten gesetzt.

Rund drei Millionen Euro werden ausgegeben

Ersetzt wurden auch die alten Bänke, deren grüne Farbe schon seit langem abblätterte. Acht neue Bänke in der Farbe Eisenglimmer, unterteilt in vier Zweiergruppen, bieten jetzt Besuchern die Möglichkeit zum Verweilen.

Um den Altstadtrundweg weiterzuführen war bereits vor einiger Zeit ein Durchbruch der Stadtmauer im Bereich des ehemaligen Feuerwehrgeländes beauftragt, um - in Abstimmung mit der Denkmalpflege - einen kleinen Durchgang für die fußläufige Verbindung aus der Altstadt heraus zum später geplanten äußeren Altstadtrundweg zu schaffen.

Des Weiteren wurden auch andere Durchbrüche in der Stadtmauer im Bereich von Privatgrundstücken geschaffen.

Im Rahmen der Altstadtsanierung wurden für die Arbeiten in den Straßen und Gassen, zu dem auch der neue Look des Herrngartens gehört, rund drei Millionen Euro ausgegeben.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare