Prinzenpaar ist dann mal weg

+
Die Garde des CCH aus Harreshausen sorgte im Mühlensaal mit einem schwungvollen Tanz für Unterhaltung.

Babenhausen ‐ In diesem Jahr war alles anders: Die Vorstellung des neuen Prinzenpaars, mit der der Carnevalverein Babenhausen (CVB) traditionell seine Fastnachtskampagne eröffnet, ging ohne das Prinzenpaar über die Bühne des Mühlensaals. Von Petra Grimm

Was man dem neuen Regentenpaar allerdings nicht vorwerfen kann. Denn es wurde erst am Freitagabend, während der CCH-Sitzung in Harreshausen, „rekrutiert“, wie der CVB-Vorsitzende Klaus Fengel der überschaubaren Gästeschar in der Stadtmühle erklärte.

Die Garde des CCH aus Harreshausen sorgte im Mühlensaal mit einem schwungvollen Tanz für Unterhaltung.

Elfriede II. und ihr Gatte Winfried I. aus dem Hause Hofmann konnten dem närrischen Publikum nicht präsentiert werden, denn sie waren am Samstag in ihren schon länger gebuchten Urlaub gestartet. Schließlich wussten sie bis zum Vortag nicht, dass sie die Babenhäuser als Tollitäten durch die fünfte Jahreszeit führen werden. „Unsere neuen Prinzen fliegen gerade Richtung Dubai“, sagte Fengel, der die Veranstaltung gemeinsam mit Hofmarschall Frank Bornschlegell managte. Man habe zwar bereits vorher Gespräche mit Elfriede und Winfried Hofmann, den Inhabern der gleichnamigen Schlosserei geführt, „aber sie wollten eigentlich nicht“, so der Hofmarschall. Die Prinzessin hätte sich dann schließlich doch bereit erklärt, aber ihr Ehemann habe sich noch geziert. Als er dann allerdings von Klaus Fengel nach seinem Tanz mit dem Männerballett „Hypertonics“ auf offener Bühne während der CCH-Sitzung gefragt wurde: „Willst Du jetzt Prinz werden oder nicht?“ Da habe er schließlich zugestimmt. So kam es, dass das Babenhäuser Prinzenpaar zuerst in Harreshausen vorgestellt wurde und bei der traditionellen CVB-Prinzenvorstellung nicht mitfeierte.

Es fliegt die Kuh

Davon ließen sich die Babenhäuser Narren allerdings die Feierlaune nicht verderben. Das „dreifach Donnernde“ ging schon wieder gut über die Lippen. „Beim CVB da fliegt die Kuh und der Bauer tanzt dazu“ ist das Motto der Kampagne. Dem entsprechend waren die Gäste zumeist in bayerischem Outfit gekommen. Die Kapelle „Troubadix und Haasi“ sorgte für Stimmungsmusik. Neben einem schwungvollen Tanz der CCH-Garde und einer Büttenrede von Klaus Fengel sorgte die Verabschiedung der Prinzenpaare der vergangenen Saison und die Begrüßung des neuen Kinderprinzenpaares für Unterhaltung.

Das Kinderprinzenpaar - Jonas I. (Rauschenbach) und Ann-Katrin I. (Haas) - überreichte seine Insignien der Macht an die „Neuen“: Katharina II. (Becker) und Fabian I. (Blickhan) werden die kleinen Narren anführen. Als Pagen stehen ihnen Mara Grigo und Chantall Trippel zur Seite.

Der Hofmarschall dankte auch dem aus dem Amt scheidenden großen Prinzenpaar Carmen I. und Bernd II. (Breer) und seinem Hofstaat. Als Pagen des neuen Prinzenpaars Elfriede II. und Winfried I., begrüßte der Hofmarschall Maria Perretti und Ramona Rauschenbach. Elfriede Hofmann ist vielen Babenhäusern als Vorsitzende des Gesangvereins Eintracht und Vorstandsmitglied im Geflügelzuchtverein bekannt. Ihr Ehemann Winfried ist als Mitglied des Männerballetts „Hypertonics“ seit vielen Jahren auf der Fastnachtsbühne zu bewundern.

Zu seinen Sitzungen lädt der CVB am Samstag, 30. Januar, und Samstag, 6. Februar, ein.

Quelle: op-online.de

Kommentare