Technischer Defekt ausgeschlossen

Brennender Reisebus: Brandstiftung in Babenhausen?

+
In Babenhausen ist ein Reisebus ausgebrannt.

Babenhausen – In Babenhausen ist am Montagnacht ein Reisebus ausgebrannt. Durch die Intensität des Feuers liefen brennende Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug.

Die Feuerwehr Babenhausen rückte nach eigenen Angaben gegen 3.58 Uhr zu dem Feuer an der Straße "In den Steinäckern" aus. Zu diesem Zeitpunkt stand der Reisebus mit norwegischem Kennzeichen schon voll in Flammen, es gab außerdem zahlreiche Knallgeräusche, die von platzenden Luftbälgen und den Reifen verursacht wurden.

Die Feuerwehr kämpfte mit insgesamt fünf C-Rohren unter Einsatz von Atemschutz gegen den Brand. Um das Feuer endgültig zu löschen, kam auch Löschschaum zum Einsatz. Im weiteren Einsatzverlauf entfernten die Einsatzkräfte wegen Hitzestau die Seitenbeplankung, dort befanden sich noch zahlreiche Glutnester, die sie ablöschten.

Für die Dauer der Löscharbeiten und die Reinigung der Fahrbahn wurde die Straße, die sich in einem Gewerbemischgebiet am Feldrand befindet, temporär gesperrt. Zwei weitere Autos, ein unmittelbar vor und hinter der dem Bus stehender Peugeot 206 sowie Opel Antara, wurden durch die entstandene Hitze in Mitleidenschaft gezogen.

Nach ersten Erkenntnissen schließen die Beamten der Darmstädter Kripo einen technischen Defekt als Brandursache aus, berichtet die Polizei. Der verursachte Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Wem der Reisebus gehört und seit wann das Gefährt in dieser Straße abgestellt war, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Diese hat das Kommissariat 10 übernommen.

Wie werde ich Werkfeuerwehrmann/-frau?

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sachdienliche Hinweise zu dem Eigentümer des Busses oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit den Kriminalbeamten, unter der Rufnummer 06151/969-0, in Verbindung zu setzen.

Insgesamt 38 Einsatzkräfte der Feuerwehren Babenhausen und Langstadt waren mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache und die Schadenshöhe werden derzeit durch die Polizei ermittelt. (chw)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion