Mit Rock, Pop und Klassik in die Ferien

+
Andreas Kretschmer trat mit seinem selbst geschriebenem Lied „Kennst du das?“ auf.

Babenhausen (mew) ‐ Neben den Musikern, die sich unter den Schülern bereits in früheren Konzerten einen Namen gemacht hatten, zeigte sich beim Weihnachtskonzert der Bachgauschule auch manches noch unbekannte Talent.

Vor allem Gitarrist und Sänger Andreas Kretschmer, im Raum Aschaffenburg mit seiner Band Vintage bereits wohl bekannt, erntete mit zwei selbst geschriebenen Liedern tosenden Applaus. Michael Bachmann eröffnete und beschloss das Konzert mit Weihnachtsliedern an der Orgel, Denise Klose spielte ein Adagio aus dem Klarinettenkonzert von Carl Stamitz, begleitet von Lehrer Matthias Herr am Klavier.

Aber auch aktuelle Songs aus Rock und Pop standen in der Stadtkirche auf dem Programm: Lisa Baumbach (Klavier und Gesang), Anne Wenzel (Klavier), Lea Rohm, Martin Vollbracht (Gesang und Klavier) und Stephanie Arnheiter (Gesang) präsentierten ihre Eigeninterpretationen verschiedener Stücke von Damian Rice über Mandy Moore bis zu den Kings of Leon.

Begeistert von der Darbietung der jungen Künstler

Das Publikum war restlos begeistert von den Darbietungen der jungen Künstler, die als Solisten oder im Duett auftraten. So war das Weihnachtskonzert der Bachgauschule, das traditionell am letzten Tag vor den Weihnachtsferien gegeben wird, ein voller Erfolg.

Bevor die Schüler des Gymnasiums in ihre Freizeit entlassen wurden, ließ das Konzert unter der Leitung von Musiklehrer Matthias Herr die diesjährige Schulzeit gebührend ausklingen. Dazu hatten sich nicht nur Schüler aller Jahrgänge und das Kollegium, sondern auch Eltern und andere Musikinteressierte eingefunden.

Die Moderatoren Constantin Rolke und Christopher Schwickart aus dem 13. Jahrgang beschrieben 2009 als ein hartes, lustiges, nervenaufreibendes und auch sehr lehrreiches Jahr an der Bachgauschule.

Nach dem Konzert wünschten sich Schüler und Lehrer besinnliche Weihnachten und erholsame Ferien. Den angehenden Abiturienten der 13. Klasse steht allerdings gleich im neuen Jahr der „Endspurt“ für die Abschlussprüfungen bevor.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare