Ronaldo vom Hinterhof in Nike-Zentrale

+
Rainer Neugebauer entwirft und produziert mit seinem kleinen Unternehmen „SN Werbedesign GbR“ eine Vielzahl von Artikeln rund ums Thema Werbeflächen und Raumgestaltung.

Babenhausen - Eher unscheinbar sieht des kleine Büro im Babenhäuser Schwabenweg aus. Auf den ersten Blick sieht das flache Gebäude wie eine Erweiterung der angrenzenden Garage aus. Doch wie so oft täuscht der erste Eindruck: Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet hier erfolgreiche Großkonzerne ihre Werbeflächen gestalten lassen? Von Thomas Holzamer

Doch genau das ist der Fall, wie Rainer Neugebauer zu berichten weiß. Er entwirft und produziert mit seinem kleinen Unternehmen „SN Werbedesign GbR“ eine Vielzahl von Artikeln rund ums Thema Werbeflächen und Raumgestaltung.

Angefangen von Klebefolien über Leinwände, Fahnen, Tapeten und Poster, bis hin zu Fußböden und das Bekleben von Fahrzeugen und sogar kompletten Fassaden – möglich ist bei Neugebauer (fast) alles. Seine Produkte sind zum größten Teil innerhalb Deutschlands und Europas, aber mittlerweile auch in China und den Vereinigten Staaten zu finden. Dabei kommen Neugebauer und seine Kollegen weit herum: „Unsere weiteste Montage war in Miami am Firmensitz von Nike“, erinnert sich der Werbedesigner. Für den Sportartikelhersteller war auch der bisher spektakulärste Auftrag des Unternehmens. „Für Nike haben wir in der Zentrale in Holland eine komplette Fassade auf 40 Mal 15 Metern mit dem Fußballspieler Ronaldo beklebt“, erzählt der Babenhäuser Unternehmer.

Auch einen Sattelschlepper haben die Männer von SN Werbedesign schon verschönert. Zu Rainer Neugebauers Kunden zählen zudem eine große Schwedische Möbelhauskette und selbst die Offenbacher Polizei, für die das Unternehmen die Gestaltung des Busses der mobilen Polizeiwache übernommen hat.

Doch nach allen Erfolgen soll auch künftig keine Ruhe einkehre im Schwabenweg: „Interessant wäre, ein ganzes Flugzeug oder eine Straßenbahn zu bekleben“, stellt sich der Geschäftsmann vor. Machbar sei grundsätzlich so gut wie alles, fügt er schmunzelnd hinzu. Was das Personal angeht, herrscht Flexibilität: In der Regel sei man zu viert, meint Neugebauer, wobei seine drei Kollegen in der Filiale in Mainz sitzen. Bei Bedarf und großen Aufträgen werde das Team aber schon mal auf sieben bis acht Mitarbeiter aufgestockt.

Doch nicht nur Großaufträge von Unternehmen realisiert das Babenhäuser Unternehmen. Auch, wer auf der Suche nach Gestaltungsmöglichkeiten für die eigenen vier Wände ist, wird fündig. Auf seiner Internetseite (www.myananas.de) können die Kunden beispielsweise Fotos auf Folien, Leinwand, Poster und Planen drucken lassen. Die Leinwanddrucke werden dabei gleich fertig auf passende Keilrahmen gespannt geliefert. Neben zahlreichen Standartformaten können die Kunden auch individuelle Größen angeben, für die ein Preisrechner auf der Internetseite die Kosten ausspuckt. Zudem können dort auch Texte in die Bilder eingefügt werden. „Mit dem Preisrechner und der Möglichkeit, in die Bilder Text einzufügen, sind wir bisher die einzigen im Netz“, erzählt Rainer Neugebauer stolz.

Möglich seien beim Leinwanddruck Größen bis zu 1,20 Meter. Und wem das noch zu klein ist, der kann sich sein Lieblingsstückchen Strand aus dem vergangenen Sommerurlaub auch auf Tapete drucken lassen und so eine komplette Zimmerwand gestalten. Auch bei den Klebefolien sind den Formaten kaum Grenzen gesetzt. „Die können einfach nebeneinander geklebt und so die Fläche beliebig erweitert werden“, erläutert der Mediengestalter.

Zwischen vier und acht Mitarbeiter

Quelle: op-online.de

Kommentare