Rosemarie Lück an der Spitze

Darmstadt-Dieburg (bea/st) ‐ Die Langstädterin Rosemarie Lück ist neue Erste Kreisbeigeordnete von Darmstadt-Dieburg. Die 48 Jahre alte Sozialdemokratin erhielt 36 Stimmen. Auf Brigitte Tesch von den Freien Wählern entfielen 28. Lück ist kraft Amtes nun die Stellvertreterin von Landrat Klaus Peter Schellhaas (SPD).

Im Kreistag gibt es eine rot-grüne Mehrheit. Um diese zu untermauern, gab es eine Kooperation mit den Freien Wählern. Diese Zusammenarbeit wurde gestern aufgekündigt. Wie Brigitte Tesch in einer ersten Stellungnahme sagte, wolle man künftig wieder „freier sein“ und stärker nach Sachthemen entscheiden. Mit ihrer Ankündigung, sich ebenfalls zur Wahl zu stellen, war die Groß-Zimmernerin Tesch auf die Kritik der SPD und auch aus eigenen Reihen gestoßen.

Die Soziologin Rosemarie Lück arbeitet seit 15 Jahren für den Landkreis; zunächst als Leiterin des Frauenbüros, später als Leiterin der Volkshochschule und des Kulturamtes und zuletzt als Hauptabteilungsleiterin der Kreisagentur für Beschäftigung.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © SPD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare