Runde um Runde für Spielgeräte

+
„Rein in die Turnschuhe, ab auf die Laufstrecke“, war die Devise der rund 400 Kinder, die beim Sponsorenlauf der Schule im Kirchgarten „Vollgas“ gaben.

Babenhausen ‐ Seitenstechen, Schweißausbrüche und rote Köpfe konnte die Kinder nicht in ihrem Elan bremsen. Beim Sponsorenlauf der Schule im Kirchgarten gaben die rund 400 Grundschüler sprichwörtlich Vollgas. Von Ursula Friedrich

Runde um Runde drehten die Mädels und Jungs, um so möglichst viel Geld für neue Spielgeräte zu sammeln. Auch Sommerkleider, Spitzenröckchen und Ballerinas bremsten die Läufer nicht in ihrem Enthusiasmus. „Der Förderverein hat uns eine rund 3 500 Euro teure Hütte für den Pausenhof spendiert“, sagte Jana Otto, stellvertretende Schulsportkoordinatorin. Und die gelte es mit Spiel- und Sportgeräten zu füllen, so Schulleiterin Silke Schulz-Mandel.

Der Sponsorenlauf war der sportliche Auftakt des Schulfestes, das mit Schülern, dem 22-köpfigen Kollegium und Eltern gefeiert wurde. Das Thema der vorangegangenen Projektwoche zog sich auch hier wie ein roter Faden durchs Programm. Sportliche Aktionen, Tänze, vitaminreiche Kost und süffige Saftcocktails, kurzum lauter gesunde Sachen, standen auf Festprogramm und Speisekarten.

Gesundheit und Sport waren nämlich Themen der „Prowo“, die eine abwechslungsreiche und lustige Schulwoche bot. „Wir hatten 33 Projekte, noch nie haben so viele Eltern mitgeholfen“, freute sich Jana Otto über das bunte Angebot und das familiäre Schulklima. Klassiker wie Hand- und Fußball standen ebenso auf dem Programm wie Erste-Hilfe-Kurse, Kochen und Hip-Hop. Nur den Schwimmbadtag vermieste Petrus mit schlechtem Wetter.

Der klassische Sporttag, die an Schulen üblichen Bundesjugendspiele, floss zu Beginn der Projektwoche in ein großes Spiel- und Sportfest ein, das Schulsportleiter Hans-Jürgen Heldmann mit Jana Otto organisierte. So können bewährte Leichtathletikdisziplinen um weitere Angebote ergänzt werden, die kindliche Motorik fördern, vor allem aber den Spaß am Sport hochhalten. Denn nicht jedes Kind sei ein Ass, könne mit entsprechender Motivation dennoch mit viel Freude dabei sein.

Die Schuloffensive rund um Gesundheit und Bewegung wird auch in dieser Woche fortgesetzt. Im Kariestunnel dreht sich für die Grundschüler dann alles um das Thema gesunde Zähne.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare