„Seebeben“ am Hardt-See

Ticketanfragen sogar aus der Pfalz

+
Handballer der SG Rot-Weiss bereiten das sechste „Seebeben“ am Hardt-See vor mit Afterwork-Party und Beach-Festival. Bereiten derzeit das sechste Babenhäuser „Seebeben“ vor: die Organisatoren der SG Rot-Weiss.

Babenhausen - Die Handballer der SG Rot-Weiss bereiten das sechste „Seebeben“ am Hardt-See vor mit Afterwork-Party und Beach-Festival. Von Jens Dörr 

Nach der Party ist vor der Party: Direkt im Anschluss des Treibens beginne schon wieder die Vorbereitung aufs nächste Jahr, verraten mehr als ein Dutzend sommerlich gekleidete Handballer am Hardt-See („Sickenhöfer See“) an der B26. Die Crew der SG Rot-Weiss Babenhausen befindet sich derzeit auf der Zielgeraden in der Planung für ein - mindestens im übertragenen Sinne - heißes verlängertes Wochenende: Vom 31. Juli bis 2. August, in etwa zwei Wochen also, steigt zum inzwischen sechsten Mal das „Seebeben“. Im Mittelpunkt der drei Tage stehen Afterwork-Party, Beach-Party und Beach-Festival.

Zwar feierte das „Seebeben“ 2013 sein fünfjähriges Bestehen, am Konzept ändere sich gegenüber dem Vorjahr diesmal dennoch wenig. Auftakt ist am Donnerstag (31. Juli) mit der „Afterwork-Party“: Wenn die Computer heruntergefahren und die Bürotüren abgeschlossen sind, soll der See ab 19 Uhr Treffpunkt zum Ausspannen und Wohlfühlen werden. Musikalisch setzen die Macher von Rot-Weiss, die nach eigenen Angaben inzwischen auch helfende Hände von Nichtmitgliedern angeboten bekommen und es schaffen, den eigenen Nachwuchs etwa der jetzigen A-Jugend zum Anpacken zu begeistern, am ersten bebenden Abend auf die Band Tailormade.

Die Musiker aus der Seligenstädter Ecke versammeln sich um die Brüder Norbert und Peter Schneider, die seit Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen. In Moritz Zange am Bass, Niklas Schneider im Wechsel mit Achim Grimm an der E-Gitarre und Horst Grimm am Schlagzeug haben sie sich personell bestens aufgestellt, um stimmungsvolle Klassiker insbesondere des Rock-Genres ab den Sechzigerjahren auf die weltbedeutenden Bretter zu bringen. Norbert Schneiders Tochter Lisa vervollständigt die Gruppe mit ihrer kräftigen Stimme und ergänzt das Repertoire durch Titel der Achtziger bis heute.

Video vom Seebeben 2013

Während es für Tailormade die „Seebeben“-Premiere ist, kommt die Darmstädter Boom Gang am Samstag (2. August) bereits zum wiederholten Mal vor die westlichen Tore Babenhausens. Das Quintett hat sich dem Disco-Rock verschrieben und teilt sich den künstlerischen Part des Beach-Festivals mit der Gruppe U-Turn. Mit ihrem Rock und Pop waren sie ebenfalls schon Gast am See.

Zwischen Afterwork-Party am Donnerstag und Beach-Festival am Samstag liegt am Freitag (1. August) die Beach-Party. Die Organisatoren versprechen „hemmungsloses Abfeiern“ im Sand des Halbinselufers. Dort befindet sich das eingezäunte Partyareal. Der Star am Plattenteller heißt wie 2013 DJ Mashup Germany. Die Ankündigung seines Auftritts sorge dafür, dass das „Seebeben“-Team im Vorfeld selbst Anfragen aus benachbarten Bundesländern, mehrfach etwa aus Rheinland-Pfalz, erhalte. Auch DJ Vim und DJ Rino sorgen beim Beben, das mittlerweile eine vierstellige Zahl an Besuchern lockt, für satte Beats.

Seebeben: Beachparty und Festival

Seebeben: Beachparty und Festival

Wie die Afterwork-Party starten Beach-Party und Beach-Festival offiziell um 19 Uhr. Am Samstag, dem Festival-Tag, findet zwischen 12 und 18 Uhr zudem ein Beach-Volleyball-Turnier statt. Die Anmeldung ist bereits geschlossen, weil das Maximum an Teams erreicht ist.

„Seebeben“-Tickets im Vorverkauf gibt es - mit Ausnahme der Afterwork-Party, für die ausschließlich die Abendkasse öffnet - hingegen noch für alle drei Tage: Der Eintritt zur Beach-Party am Freitag kostet ebenso acht Euro wie der Eintritt zum Festival am Samstag. Für beide Veranstaltungen öffnet auch die Abendkasse. Um an allen drei Tagen Zugang zu haben, gibt es - ausschließlich im Vorverkauf - zudem ein Wochenend-Ticket zum Preis von 18 Euro.

Karten gibt es im Babenhäuser i-Punkt (keine Vorverkaufsgebühr) und online auf www.seebeben.info. Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Einlass nur in Begleitung ihrer Eltern gestattet.

Quelle: op-online.de

Kommentare