Tausende Euro in Hergershausen ergaunert

Seniorin Opfer von falschem Polizisten

Hergershausen/Darmstadt-Dieburg -  Im Landkreis haben in den vergangenen Tagen wieder Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgegeben, ihr Unwesen getrieben. Vor allem auf Senioren hatten es die Kriminellen abgesehen.

Wie die Polizei berichtet, ist auch in Hergershausen eine ältere Dame Opfer der Betrugsmasche geworden. Sie gab ihre Ersparnisse in Höhe von mehreren tausend Euro an die Unbekannten heraus. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Mittwoch, 10., bis Freitag, 12. Januar, und hat im Bereich der Bahnhofstraße stattgefunden, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt.

Das Vorgehen ist immer das Gleiche: Der Täter gibt sich am Telefon gegenüber Senioren als Kriminalbeamter aus. Die Betrüger überzeugen ihre Opfer, dass ihre Wohnung Ziel einer Einbrecherbande ist und sie deshalb schnell ihr Bargeld und Wertsachen zusammenpacken und übergeben sollen.

Die gängigsten Tricks der Diebe

Wegen dieser Fälle warnt die Polizei erneut: „Wenn Sie einen Anruf erhalten der Ihnen verdächtig vorkommt, legen Sie sofort auf und rufen sie die Polizei über die Notrufnummer 110 an!“ Außerdem werde die Polizei niemals Bürger auffordern, Geldbeträge, Schmuck oder andere Wertgegenstände an Beamte herauszugeben oder diese außerhalb von ihrem Haus zu verstecken. Die Polizei sucht im Hergershäuser Fall nach Zeugen: Tel.: 06151/9690. (nkö)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion