Sieben Teams an der Platte

+
Auch José Fonseca (1. Mannschaft des TTC Babenhausen) konnte die beiden Niederlagen seines Teams zum Auftakt der Tischtennis-Verbandsrunde nicht verhindern.

Babenhausen - (jp) Mit sieben Mannschaften startete der TTC Babenhausen in die neue Tischtennis-Verbandsrunde. Vier Teams im Erwachsenen- und drei im Nachwuchsbereich kämpfen dabei um möglichst gute Platzierungen in den jeweiligen Ligen.

Die 1. Herrenmannschaft ist mit zwei Niederlagen in die neue Verbandsrunde gestartet. Bei der DJK Münster, einem der stärksten Teams der Bezirksklasse und Aufstiegsfavorit, kamen die Babenhäuser nicht über ein 2:9 hinaus. Da war die Partie gegen die Aufsteiger vom SV Erzhausen schon deutlich spannender: Erst im Schlussdoppel mussten sich das Babenhäuser nach hartem Kampf mit 9:7 geschlagen geben.

Die 2. Mannschaft wurde mit zwei deutlichen Siegen gegen Reinheim und Dieburg ihrer Favoritenrolle gerecht und kann optimistisch die nächsten Aufgaben angehen. Die 3. Mannschaft hat mit zwei knappen Ergebnissen gegen Jugenheim und Ernsthofen gezeigt, dass sie als Aufsteiger in der 2. Kreisklasse absolut konkurrenzfähig ist.

Die neu gegründete 4. Mannschaft war ohne ihren Spitzenspieler Andy Frank in der Begegnung gegen die DJK Münster dagegen ohne jede Chance. Lediglich Mirko Schlüssel konnte für die Gastgeber einen Ehrenpunkt erzielen.

Sehr erfreulich war hingegen der Saisonstart im Nachwuchsbereich: Lediglich die 1. Schülermannschaft der Babenhäuser musste sich im Spiel gegen die DJK Münster geschlagen geben. Die 2. Schülermannschaft und das Jugendteam haben die ersten beiden Spieltage indes ohne Niederlage absolviert und behielten damit ihre weiße Weste.

Gesamtübersicht der Ergebnisse der vergangenen Spieltage:

1. Herren - SV Erzhausen 7:9

Revermann/Maier (0:2), Backes/Fonseca (0:1), S.Tetzner/Assmann (1:0), Revermann (1:1), Backes (0:2), Maier (1:1), Fonseca (1:1), Assmann (1:1), S. Tetzner (2:0)

1. Herren - DJK Münster III 2:9

Revermann/Maier (0:1), Backes/Hartung (0:1), Fonseca/Assmann (0:1), Revermann (0:2), Backes (0:2), Maier (1:0), Fonseca (1:0), Hartung (0:1), Assmann (0:1)

2. Herren - TV Reinheim III 9:0

S. Tetzner/Friedl (1:0), Hoffmann/Borst (1:0), Rahn/Thiel (1:0), S.Tetzner (1:0), Hoffmann (1:0), Rahn (1:0), Friedl (1:0), Borst (1:0), Thiel (1:0)

2. Herren - DJK Dieburg III 9:5

S. Tetzner/Hoffmann (1:0), Friedl/V. Feierabend (1:0), Rahn/Thiel (1:0), Hoffmann (1:1), S. Tetzner (0:2), Friedl (1:1), Rahn (1:1), Thiel (2:0), V. Feierabend (1:0)

3. Herren - TV Jugenheim 7:9

E.Zobel/Borst (1:1), V. Feierabend/Keil (0:1), Stähle/Erdmann (0:1), V. Feierabend (0:2), Keil (0:2), Stähle (2:0), E. Zobel (1:1), Borst (2:0), Erdmann (1:1)

3. Herren - TSV Ernsthofen II 8:8

V. Feierabend/Keil (1:0), E.Zobel/Borst (1:1), Stähle/Erdmann (0:1), V. Feierabend (0:2), Keil (1:1), Stähle (2:0), E. Zobel (1:1), Borst (1:1), Erdmann (1:1)

4. Herren - DJK Münster X 2:8

Schlüssel/ T.Tetzner (0:1), Resch/Dünsing (0:1), Schlüssel (2:0), T. Tetzner (0:2), Resch (0:2), Dünsing (0:2)

1. Jugend - SG Arheilgen II 5:5

Bokemaer/Schäfer (0:1), Spiehl/Castro (1:0), Bokemaer (2:0), Spiehl (0:2), Castro (1:1), Schäfer (1:1)

1. Jugend - TV Jugenheim 6:4

Jochum/Uhl (1:0), Spiehl/Castro (0:1), Spiehl (0:2), Jochum (2:0), Uhl (2:0), Castro (1:1)

1. Schüler - DJK Münster II 3:7

J. Palberg/S. Palberg (1:0), Wendt/L- Palberg (0:1), J. Palberg (2:0), S. Palberg (0:2), Wendt (0:2), L. Palberg (0:2)

1. Schüler - TSV Langstadt II 6:4

J. Palberg/Freund (1:0), S. Palberg/Wendt (0:1), J. Palberg (1:1), S. Palberg (1:1), Freund (2:0), Wendt (1:1)

1. Schüler - SG Arheilgen V (Pokal) 4:0

J. Palberg/Freund (1:0), J. Palberg (1:0), S. Palberg (1:0), Freund (1:0)

2. Schüler - DJK Münster III 6:4

Senger/Uhl (1:0), Müller/D'Alo Fonseca (0:1), Müller (2:0), Senger (2:0), Uhl (1:1), D'Alo Fonseca (0:2)

2. Schüler - TSV Klein-Umstadt 10:0

Senger/Müller (1:0), Schäfer/Uhl (1:0), Müller (2:0), Senger (2:0), Uhl (2:0), Schäfer (2:0)

2. Schüler - DJK Münster III (Pokal) 4:1

Senger/Müller (1:0), Müller (0:1), Senger (2:0). Schäfer (1:0)

Quelle: op-online.de

Kommentare