Es ist keine Frage des Alters

+
Von acht bis 72 Jahre alt sind die Sportler, die nun das Sportabzeichen erhalten haben.

Sickenhofen - Zum zweiten Mal gab es im vergangenen Jahr beim Sickenhöfer Turnverein die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu machen. Jetzt kamen die erfolgreichen Sportler zu Ehren. Von Petra Grimm

Hanna Cordier, die Vorsitzende des 252 Mitglieder zählenden Vereins, überreichte die Urkunden und Abzeichen an 15 zumeist junge Teilnehmer.

Das ist eine beachtliche Steigerung zu den sieben Sportlern, die im Jahr 2010 dabei waren. Dass sich die Teilnehmerzahl in diesem Jahr möglichst noch einmal verdoppelt und alle die ausgezeichnet werden, wieder antreten, wünschte sich die Vorsitzende. „Es ist ja auch möglich, das Sportabzeichen im Mehrgenerationenverbund – beispielsweise Kinder und Eltern oder Großeltern – zu machen. Dafür gibt es dann gesonderte Ehrungen“, sagte sie.

Bürgermeisterin Gabi Coutandin und Ortsvorsteher Friedel Sahm gratulierten ebenfalls. Drei Kinder, die im vergangenen Jahr die Disziplin „Schwimmen“ nicht absolvieren konnten erhielten eine Vereinsurkunde: Philip Vinh Xuan Vo, Tomi Vo und Yamna Zeervi.

Mit 72 Jahren das Sportabzeichen absolviert

Eine Urkunde und das Bronze-Abzeichen erhielten Johanna Baum, Luca Hansen, Leoni Mathes (mit acht Jahren die jüngste Teilnehmerin), Tobias Mathes, Vivien Pietsch, Emily Pöschl, Gertrude Roth, die mit 72 Jahren zum ersten Mal das Sportabzeichen absolvierte, Emre Sirin, Etienne-Oliver Schmitt, Stefanie Schubert und Michael Zielke. Eine Urkunde und die Medaille in Silber erhielten Meike Mathes und Annabel Gunkelmann. Über ihre Urkunde und das Abzeichen in Gold freuten sich Nick Bartusch und Hanna Cordier, die das Sportabzeichen bereits zum elften Mal absolviert hat.

Zu den Übungsleiterinnen im Verein, die das Sportabzeichen abnehmen können, gehören Karola Trippel, Belinda Jacob, die in diesem Jahr eine Ausbildung macht, um Sportabzeichen für Behinderte abnehmen zu können, Dagmar Bartusch, Daniela Mehonic und Hanna Cordier.

Wer seine sportliche Leistungsfähigkeit überprüfen und das Sportabzeichen ablegen möchte: Die Trainingsstunden beginnen wieder nach den Osterferien. Außerdem lädt der TV am 5. Mai auf die Leichtathletikanlage in Sickenhofen zur Veranstaltung „Offene Freizeitanlage“ ein. Interessierte können sich dann im Laufen, Springen und Werfen probieren.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare