Anzahl der Ortsbeiräte soll reduziert werden

Babenhausen - In der öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung morgen Abend, 19.30 Uhr, stehen zwölf Punkte auf der Tagesordnung.

Nach Berichten des Vorstehers Wulf Heintzenberg und aus dem Magistrat folgen im Sitzungssaal des Rathauses verschiedene Beschlussvorschläge. So wird zu Beginn darüber diskutiert, ob vier städtische Wohnhäuser in der Seligenstädter Straße für 200.000 Euro verkauft werden. Danach steht eine erneute Beschlussfassung des Breitbandausbaus durch den Zweckverband „NGA-Netz Darmstadt-Dieburg“ auf dem Plan. Im Anschluss folgt der Entwurf eines Wirtschaftsplans der Sozialstation Babenhausen-Schaafheim.

Der zehnte Punkt auf der Tagesordnung sollte dann der spannendste sein. Die Fraktion „Die Bürger“ hat einen Antrag zur Änderung der Hauptsatzung gestellt. Dies soll dazu führen, dass die Anzahl der Ortsbeiräte der verschiedenen Stadtteile auf je sieben Personen reduziert wird. Aus Sicht der Fraktion sei dies ein Beitrag zur Kosteminimierung. Des Weiteren folgt der Antrag, die Anzahl der Stadtverordneten auf 31 Personen zu senken. Zum Abschluss steht das Thema „Sitzgelegenheiten für die Wartehalle des Bahnhofs“ zur Debatte.

(dani)

Quelle: op-online.de

Kommentare