SV Kickers Hergershausen

Alle sind ein bisschen Kickers seit 100 Jahren

+
Beim menschlichen Tischkicker hatten Teilnehmer und Zuschauer viel Spaß.

Hergershausen - Das Publikum war außer Rand und Band, tanzte und sang auf den Bänken stehend mit. Party pur war Samstagnacht im großen Festzelt auf dem Parkplatz neben dem Gelände des SV Kickers angesagt. Von Petra Grimm

Der Verein, der sein 100-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Jubiläumsfest feierte, hatte mit der bayerischen Partyband Himmeltaler den Geschmack der zahlreichen Gäste ganz offensichtlich getroffen. Viele waren stilecht im Dirndl, Lederhose und karierten Hemd gekommen, um ein Fass aufzumachen.

Ganz offiziell hatte Michelsbräuchefin und Schirmherrin Dr. Susan Schubert zuvor den Bieranstich übernommen. Wer einen runden Geburtstag feiert, will vor allem, dass die Gäste Spaß haben. Das ist dem Traditionsverein, der für seine Großveranstaltung auch ordentlich Geld in die Hände genommen hat, auf jeden Fall gelungen. Es war für alle Generationen etwas dabei. Und das Wetter spielte auch mit. Eine wichtige Rahmenbedingung, die in diesem Sommer ja eher Glücksache ist.

Am Freitagabend ging es mit fetzigen Klängen der Band Doctor Blond los. Da hätten noch ein paar Gäste mehr im Zelt Platz gefunden. Aber die Stimmung unter den rund 200 Gästen war gut und am restlichen Wochenende steppte dann der Bär bei den Kickers. Das riesige Zelt platzte zeitweise fast aus den Nähten.

Jedermann-Turnier im menschlichen Tischkicker

Das Festzelt bei den Kickers war proppenvoll.

Beim Jedermann-Turnier im menschlichen Tischkicker, der auf dem Sportplatz aufgebaut war, kämpften am Samstag insgesamt 16 Gruppen um Pokale und flüssige Preise. Die immer aus fünf Spielern oder Spielerinnen bestehenden Teams aus verschiedenen Ortsvereinen oder Freizeitgruppen traten mit den Händen an langen Querstangen „befestigt“ gegeneinander an. Da sah man Angler gegen Sänger und Feuerwehrleute gegen junge Fußballer nach dem runden Leder hangeln. Die Zuschauer feuerten ihre Mannschaften begeistert an. Gesiegt hat schließlich Tottenham-Bremsspur, ein Team des SV Kickers, vor den Babos, Numero Uno und den Anglern auf dem vierten Platz. Die Siegerehrung ging im Rahmen des bunten Abends am Sonntag über die Bühne. Den hatten die anderen Ortsvereine mit unterhaltsamen Programmpunkten mitgestaltet. Das TVH-Blasorchester spielte und der Gesangverein schmetterte unter anderem „Fußball ist unser Leben“.

Begeisterten Applaus gab es für die kleinen Mädchen der Tanzgarde und die Seil springenden Jumpys des TVH. Sketche der Kickers-Theatergruppe sorgten für Lacher.

Über diese sehr lebendigen und fröhlichen „Geburtstagsgeschenke“ freute sich der Kickers-Vorsitzende Hans Solleder besonders: „Das gibt es nur in Hergershausen, dass alle mitmachen und die Vereine sich gegenseitig so unterstützen.“ Solleder zog ein zufriedenes Resumee, ebenso wie Lothar Nemtschok vom elfköpfigen Organisationsteam, das die akademische Feier im Frühjahr, eine gelungene Festschrift und jetzt das große Jubiläumsfest eineinhalb Jahre lang vorbereitet hatte. „Wenn wir unser Jubiläum schon feiern, dann entweder richtig oder gar nicht“, sagte Nemtschok am Sonntagabend ein bisschen müde, aber inzwischen sichtlich entspannt.

SV Kickers Hergershausen feiert 100-Jähriges

SV Kickers Hergershausen feiert 100-Jähriges

Beachtlich war auch die Anzahl von 220 Helfern, die den Festbetrieb mit ihren Diensten in der Küche, am Zapfhahn oder der Kuchentheke drei Tage beinahe rund um die Uhr am laufen hielten. Ohne diese Masse an Ehrenamtlichen, die mobilisiert werden muss, kann kein Verein eine solche Veranstaltung stemmen. „Wir sind wirklich froh über jeden, der irgendwo mit angepackt hat“, sagte Nemtschok. Jubiläums-Fußballspiele unterhielten die Gäste natürlich auch. So trat am Sonntagmittag das Hergershäuser Damenteam gegen Kickers Offenbach (0:9) an und die Aktiven der Gastgeber gegen den SV Darmstadt 98 (0:12).

Wie viel Sympathie der Traditionsverein in der Bevölkerung genießt, wurde am Ende des mehr als gut besuchten und von Tobi Kämmerer moderierten bunten Abends deutlich. Die jungen Töne des Liederkranz lieferten eine tolle Show, die mit dem bekannten Fangesang „Steht auf, wenn ihr Kickers seid“ schloss. Ob alt, jung, Mann, Frau, Ureinwohner, Neubürger oder aus einem anderen Stadtteil – die Leute im Festzelt standen auf und stimmten klatschend mit ein: An diesem Abend waren alle ein bisschen „Kickers“.

TSV Harreshausen feiert 100-Jähriges

TSV Harreshausen feiert 100-Jähriges

Quelle: op-online.de

Kommentare