Täter immer noch flüchtig

Babenhausen (chs) ‐ Der maskierte Mann, der am Montag um kurz vor 12 Uhr, eine Bankfiliale an der Babenhäuser Platanenallee überfallen hat, ist weiter flüchtig. Die Kriminalpolizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche war die Bank das Ziel von Räubern geworden.

Mit einer Schusswaffe in der Hand kam der Täter am Montag, 4. Januar, in den Schalterraum, bedrohte die Angestellten und forderte Geld. Er flüchtete mit der Beute von mehrere tausend Euro im vierstelligen Bereich, verpackt in einer Plastiktüte, zu Fuß in Richtung Bürgermeister-Rühl-Straße. Dies teilte die Polizei gestern mit. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Räuber um einen etwa 1,80 Meter großen Mann, der bei dem Überfall eine schwarze Maske mit Sehschlitzen über dem Kopf trug. Er war mit einem schwarzen Kapuzenanorak, einer schwarzer Jogginghose mit dünnen weißen Seitenstreifen sowie dunklen Handschuhen bekleidet.

Ermittler bitten um Mithilfe

Während des Überfalls hielten sich im Schalterraum des Geldinstituts neben vier Angestellten auch zwei Kunden auf. Die Volksbankfiliale wurde zuvor am 28. Dezember überfallen. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist offen. Die Ermittler des K 10 in Darmstadt, 06151 9690, bitten um Hinweise zu den beiden Überfällen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare