Texte umsetzen, Ideen sammeln

+
Eine Gruppe evangelischer und katholischer Frauen trifft sich zur Vorbereitung des Weltgebetstags.

Babenhausen (st) ‐ Spätestens Ende Januar macht sich unter evangelischen und katholischen Frauen hektische Betriebsamkeit bemerkbar. Schließlich ist am 1. Freitag im März Weltgebetstag; diesmal von Frauen aus Kamerun vorbereitet.

Nun gilt es, die Texte kreativ umzusetzen und Ideen für die Information über das Land, die Dekoration von Kirche und Saal, die musikalische Gestaltung und so weiter zu entwickeln. Schließlich wollen sie sich in der weltweit größten ökumenischen Frauenbewegung mit dem Weltgebetstags-Gottesdienst rund um den Globus beteiligen.

Am Weltgebetstag, 5. März, treffen sich die Frauen um 15.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen zur Einstimmung auf den Gottesdienst, der um 17 Uhr in der St. Josefs-Kirche beginnt. Das Motto heißt: „Alles, was Atem hat, lobe Gott“.

„Stimmen wir mit den Frauen aus Kamerun und der ganzen Welt mit unserem Atem das Lob Gottes an“, sagt das Vorbereitungsteam. Alle, die Freude an einem lebendigen Gottesdienst haben, sind eingeladen - natürlich auch die Herren.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare