Mit Trekker zum Oldtimertreffen

+
Zum Abschied der Traktorfreunde gab es auch ein Ständchen. Das MAN-Treffen in Kaltenberg ist Ziel der Babenhäuser. Foto:

Babenhausen (pg) - Rund 350 Kilometer bis Kaltenberg bei Landsberg am Lech liegen vor ihnen. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde werden sie – wenn unterwegs nichts Wesentliches dazwischen kommt – drei Tage unterwegs sein.

Gut gelaunt starteten Reinhard Geißler, Kurt Fischer und Georg Hartmann am Sonntagmorgen mit ihren drei Oldtimer-Traktoren, Baujahr 61/62, zum großen MAN-Traktorentreffen, das über Pfingsten in Kaltenberg stattfinden wird. „Happyman“ Norbert Herbert und Wilhelm Höreth gaben ihnen ein paar Abschiedslieder mit auf den langen Weg, der die drei Traktorfreunde von der Ziegelhüttenstraße in Babenhausen Richtung Miltenberg, in den Badischen Odenwald, über Schwäbisch Hall und Augsburg bis nach Landsberg führen wird.

Alle drei sind nicht zum ersten Mal bei diesem MAN-Traktoren-Treffen, das inzwischen zum 20. Mal stattfindet, dabei. Aber eine Premiere ist es doch. „Bisher sind wir nie mit den Traktoren hingefahren, sondern haben sie immer auf einen Anhänger aufgeladen und hingebracht“, sagte Reinhard Geißler, der an seinem 45 PS starken MAN-Traktor einen umgebauten Bauwagen hängen hat. Er ist wie ein Wohnwagen eingerichtet und mit Betten, einer Küche, Dusche und Toilette ausgestattet. Von außen ist er liebevoll mit Traktoren bemalt und die Fenster schmücken kleine Gardinen, die Wilhelm Höreth genäht hat. Hier werden zwei der Männer schlafen. Für den dritten gibt es einen Schlafplatz in einem kleineren Anhänger, in dem auch Getränke und einige Lebensmittel mitfahren. „Wir haben auch unseren eigenen Stromerzeuger dabei“, sagen die Männer.

Für die Nächte unterwegs wollen sie mit ihrem Bauwagen auf Aussiedlerhöfen oder Wohnmobilstellplätzen unterkommen. Ein dritter Anhänger mit einem Notfall-Magazin mit Werkzeug und anderem rollt auch mit. „Wir haben alle Sorten Öl dabei. Aber die Traktoren sind alle frisch restauriert, da dürfte nichts passieren unterwegs“, sagte Geißler zuversichtlich, der zur besseren Orientierung an seinem Traktor sogar ein Navi eingebaut hat.

Am ersten Abend wollen sie es bis Buchen im Badischen Odenwald schaffen. Ein Zwischenstopp ist unterwegs in Wolpertshausen im Kreis Schwäbisch Hall geplant. „Hier besuchen wir einen MAN-Freund von uns, der mit seinen Schleppern schon bei unseren großen Traktortreffen in Babenhausen beim Altstadtfest dabei war“, sagte Geißler, der auch für das kommende Altstadtfest am 8./9. September wieder einiges an historischen Treckern aufbieten wird.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare