„Trude Herr“ sorgt für Stimmung

+
Die Sängerin der Band Metronom Music als Trude Herr verkleidet. Sie unterhielt die Waldfestbesucher, die bei schönem Wetter ordentlich feiern konnten.

Babenhausen ‐ „Wir haben heute Vormittag dreimal die Tische und Bänke abgewischt, weil es immer wieder angefangen hat zu regnen“, sagte einer der zahlreichen Feuerwehrleute, die beim Waldfest als Veranstalter im Einsatz waren. Von Petra Grimm

Um die Mittagszeit war der Festplatz im Wald hinter dem Wohngebiet Ost dann aber bei zaghaftem Sonnenschein gut mit kleinen und großen Besuchern gefüllt. Sie ließen sich die deftigen Speisen bei Live-Musik gut schmecken. Das war am Sonntagmorgen beim Blick in den strömenden Regen eigentlich gar nicht zu erwarten gewesen.

Dieses traditionelle Fest der Babenhäuser Vereine, das sie abwechselnd ausrichten - die Feuerwehr zum letzten Mal im Jahr 1996 - ist wie kaum ein anderes vom Wetter abhängig. Vor einigen Jahren musste es in einem sehr heißen und trockenen Sommer wegen Waldbrandgefahr ausfallen. Und wenn es zu stark regnet, pilgert auch keiner in den Wald, um ein Bier zu trinken und ein Steak zu essen. Aber das Wetter am Sonntag hielt, so dass sich das rund 150 Helfer zählende Team um Heinrich Siebenschuh die Mühe nicht umsonst gemacht hatte. Schließlich hatte die Truppe am Freitag bereits mit dem Aufbau begonnen. Dabei hat die Feuerwehr als Ausrichter das Glück, dass in ihren Reihen genug kräftige und handwerklich begabte Männer zu finden sind.

Die Gäste genossen ganz offensichtlich den geselligen Tag im Freien. Zum Mittagessen sorgte die Sängerin der für den ganzen Tag engagierten Band Metronom Music als Trude Herr für eine humorvolle, musikalische Einlage. In einem aufblasbaren Ganzkörperanzug schmetterte sie Hits wie „Dicke Mädchen haben schöne Namen“ und andere Stimmungslieder.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare