Viertes Kunst- und Kulturfestival startet

Bilder, Rock und Zauberei

Babenhausen - Von Barock bis Rock ‘n’ Roll, von Drama bis Komödie, von gegenständlicher bis abstrakter Kunst, von Lesungen bis zu donnernder Bühnen-Zaubershow mit Pyrotechnik: . Vielschichtig geht es her beim vierten Kunst- und Kulturfestival am nächsten Wochenende.

So lautet das Motto auch stimmig: „Kontraste“. Vor allem Künstler der Region werden vertreten sein, jedoch konnte auch Wilfried Runst, ein Bildhauer aus dem mit der Stadt Babenhausen befreundeten Lichtentanne, für die Kulturtage gewonnen werden. (siehe Bericht unten). In vielerlei Hinsicht haben sich die Babenhäuser Künstler mit dem Motto auseinandergesetzt und Kontrastreiches geschaffen, das in einer umfangreichen Ausstellung während der gesamten Veranstaltungsdauer präsentiert wird.

Bewusst werden Pop-, Rock und Barockklänge in der Stadthalle zu hören sein, um unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen und den Dialog zwischen Künstlern und Publikum anzuregen, Hör- und Sehgewohnheiten zu durchbrechen. Seltene barocke Instrumente und kleine Kammerkonzerte in familiärem Rahmen werden ebenso zum Thema gemacht wie das Musizieren in einer Rock- und Pop-Schulband.

Kleine Workshops für Schauspiel-Laien

Gesanglich wird der Kinderchor Babenhausen (KiBa) unter Leitung von Katja Boost-Munzel und Gerda Stockinger zeigen, wie man bereits seine Singstimme entwickeln kann. Die renommierte Gruppe AkzepTanz des TVB wird mit moderner Choreographie tänzerische Bewegungen in die Stadthalle bringen. Neu dabei ist die Tanzgruppe Delicious.

Auf der Theaterbühne zeigt das Sickenhöfer Laientheater SiLT Sketche und kurze Episoden. Für alle, die gerne selbst in die Rolle eines Schauspielers schlüpfen möchten, wird es kleine Workshops mit dem Alberus-Ensemble unter Leitung von Jürgen Willer geben.

Auch stellt sich die Frage, warum sich viele Menschen mit Körperbildern, also Tattoos, schmücken. Wer will, kann eine Tätowiermaschine auf Stoff selbst ausprobieren.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Wie leicht unsere Augen zu täuschen sind, demonstriert der Illusionskünstler und Zauberer Zick - The Magic One in seiner Show. In einem abgedunkelten Raum dagegen wird man ohne Hilfe der Augen Objekte und Klänge intensiv erfahren können. Das Thema Kontraste spielt also auch auf die Sinne und die Wahrnehmungswelt an.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl sorgt die Catering-Mannschaft des TV Babenhausen. Eröffnung ist am Samstag (9.), 13 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr. Die einzelnen Programmpunkte können im Internet abgerufen werden.

( st)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare