Wechsel bei der Sozialstation

+
Das Team der Sozialstation Babenhausen-Schaafheim gGmbH mit dem neuen Geschäftsführer Sebastian Fuß (links) und Bürgermeisterin Gabi Coutandin (vorne).

Babenhausen (st) ‐ Wechsel an der Spitze: Sebastian Fuß ist der neue Geschäftsführer der Sozialstation Babenhausen-Schaafheim gGmbh.

Wegen ständig wachsender Anforderungen im Bereich Qualitätssicherung und einer ständig steigenden Patientenzahl im Betreuungsgebiet der Einrichtung Babenhausen und Schaafheim mit allen Stadt- und Ortsteilen hatte die seitherige Leiterin, Christine Best, Bürgermeisterin Gabi Coutandin gebeten, sie von in ihrer Doppelfunktion als Geschäftsführerin und Pflegedienstleiterin zu entlasten. Dieser Schritt sei unerlässlich gewesen, damit sich Christine Best als Pflegedienstleiterin den wichtigen Aufgabenbereichen Organisation der Pflege und Qualitätssicherung ausreichend widmen könne. Sie ist auch Qualitätsbeauftragte der Sozialstation.

Mittlerweile versorgen 30 Pflegekräfte und ein Zivildienstleistender täglich rund 200 Patienten mit ärztlich angeordneten Behandlungen, mit pflege- und hauswirtschaftlichen Leistungen, Lieferungen und Zubereitungen von Mahlzeiten sowie Einkäufen und Besorgungen.

Zusätzlich erhalten rund 250 pflegebedürftige Menschen, die von ihren Angehörigen zu Hause selbst gepflegt werden, regelmäßig im Rahmen der gesetzlich angeforderten Pflegesicherstellungseinsätze Beratungen und individuelle Schulungen durch die Sozialstation. Seit 2008 werden als weiteres Geschäftsfeld zusätzlich Einzelbetreuungen zu Hause für Menschen mit einem erhöhten Betreuungsbedarf angeboten. Dies gilt hauptsächlich für Personen mit demenziellen Erkrankungen.

Seit bald 30 Jahren besteht die Einrichtung

Ebenso bietet die Sozialstation seit November 2008 ein Gruppenangebot für Menschen mit Demenz an. In der Betreuungsgruppe „Die Brücke“ werden mittlerweile an jeweils drei Nachmittagen in der Woche sechs bis acht Personen in einer eigens dafür angemieteten Wohnung im Sophie-Kehl-Heim in Babenhausen betreut. Die Betreuungsgäste aus Babenhausen und Schaafheim werden bei Bedarf in einem speziell dafür angeschafften behindertengerechten Fahrzeug zu den Betreuungsnachmittagen abgeholt und wieder nach Hause gefahren.

Dem Wechsel ging ein entsprechender Beschluss der Gesellschafterversammlung voraus.

Der gebürtige Heusenstammer Sebastian Fuß ist seit 19. September 2005 bei der Stadt Babenhausen beschäftigt und für den Bereich Personal und Organisation verantwortlich. Fuß steht neben seinen Aufgaben für die Stadt mit einem Teil seiner Stelle an der Spitze der Einrichtung.

Fuß sagte, dass die Sozialstation Babenhausen-Schaafheim gemeinnützige GmbH - 100-prozentiger Gesellschafter ist die Stadt Babenhausen - in gewohnter Weise für alle Bürger in Babenhausen und Schaafheim weiterhin zur Verfügung stehe. „Durch die Namensgleichheit im Firmen-Zusatz ‚gemeinnützige Sozialstation‘ eines neu gegründeten Pflegedienstes ist eine gewisse Verunsicherungen bei den Mitbürgern entstanden“, so Fuß.

Seit bald 30 Jahren besteht die Einrichtung, einst ins Leben gerufen durch den damaligen Bürgermeister Norbert Schäfer und 25 Jahre erfolgreich geführt von Christine Zenkert.

Quelle: op-online.de

Kommentare