Weiße Linien beachten

+
Autofahrer müssen den Streifen für die Pedalritter beachten. In der Kurve ist der Radlerbereich durch die Pflasterung erkennbar.

Babenhausen - (st) Bislang nutzten Radfahrer und der motorisierte Verkehr gemeinsam die Straße im Bereich Platanenallee/An der Stadtmauer.

Um gesundheitsgefährdenden Situationen und Verunsicherung gerade im Kurvenbereich an der Stadtmauer entgegen zu wirken, wurde ein Angebotsstreifen für die Radfahrer ausgewiesen.

Dieser Streifen für die Pedalritter reicht vom Einmündungsbereich Neubrücker Weg entlang der Platanenallee bis zur Einmündung der Martin-Luther-Straße.

Wegen der vielen Anfragen an die Stadt informiert Bürgermeisterin Gabi Coutandin nochmals über den neuen Streifen für Radfahrer in der Innenstadt: Weiße Linien markieren die Trennung der Verkehrsteilnehmer. Allerdings wird im gepflasterten Bereich die Linienführung durch das Basaltpflaster gekennzeichnet - auf Naturstein wie eben etwa Basalt, hält nämlich die weiße Markierung nicht so gut.

Die unterbrochenen Linien können im Bedarfsfall von anderen Fahrzeugen überfahren werden. Dies trifft beispielsweise bei Grundstückseinfahrten und rechts vom Angebotsstreifen angeordneten Stellplätzen zu. Auch Ausweichmanöver größerer Fahrzeuge dürfen über den Angebotsstreifen führen.

Eine Gefährdung von Radfahrern ist dabei selbstverständlich auszuschließen.

Quelle: op-online.de

Kommentare