TVB will „hr-Verein des Jahres“ werden

Das Organisationsteam des TVB mit Vereinschef Bert Bernhardt, Markus Fengel, Hannelore Brenner und Klaus Bornschlegell (von links) stimmen sich schon mal auf hr4 ein.Foto: Scharkopf

Babenhausen - (st) Die Spannung steigt beim Organisations-Team des Turnvereins Babenhausen: In drei Wochen erhält man in Babenhausen besonderen Besuch: Dann ist hr4 mit seiner Sendereihe „Verein des Jahres 2009“ zu Gast. Bereits im fünften Jahr möchten die Radiomacher hessischen Vereinen eine Plattform geben, sich landesweit den Hörern vorzustellen.

Dabei geht es um die Angebote und Menschen, die den Vereinen ein Gesicht geben, aber auch die Mentalität der Region soll präsentiert werden. Abgeschickt wurde die Bewerbung vom Vorsitzenden Bert Bernhardt. Relativ schnell fiel dann die Wahl auf den TVB und den Termin Ende März.

Mit dem Live-Auftritt sind diverse Spiele um Punkte verbunden. Bereits zwei Tage vor der Sendung müssen die TVB'ler für hr4 eine Aufgabe lösen. Dafür haben sie 48 Stunden Zeit. Die Aufgabenstellung erfährt der Vereinsvorstand am Freitag gegen 15.30 Uhr live im Interview mit hr4 (im Landkreis Darmstadt-Dieburg auf UKW 101,6/102,5 und 103,8 MHz). Die Lösung der „48-Stunden-Aufgabe“ wird während der Sendung am Sonntag präsentiert. Bisherige Herausforderungen für andere Vereine waren die Renovierung des Jugendraumes, Schmücken des Kirchturms oder der Bau einer Holzhütte. Weitere Herausforderungen stehen dann in der Sendung an, etwa mit einem regionalen Quiz. Dabei fungieren zwei Vereinsvertreter als Kandidaten. Innerhalb von 60 Sekunden müssen fünf Fragen beantwortet werden. Vereinsmitglieder können Tipps geben.

Punkte gibt es auch für die Radioaufgabe. Der TVB muss in radiofoner Form erklären, also durch Wort- oder Gesangsbeitrag, wie - nach Auffassung des Vereins - Babenhausen zu seinem Namen kam.

Ein weiteres Element der hr4-Vereinssendung ist eine Konditionsaufgabe, mit der der Verein Punkte sammeln kann. Unter dem Motto „Stepp die Kalorie“ sollen Vereinsmitglieder auf einem Stepptrainer innerhalb von 60 Minuten so viele Kalorien wie möglich verbrennen. Für jede verbrannte Kalorie gibt es einen Punkt. Dabei ist es freigestellt, wie viele „Stepper“ auf dem Gerät zum Einsatz kommen.

Die rund zweistündige Live-Übertragung findet am Sonntag, 29. März, ab 15 Uhr in der Turnhalle statt. hr4-Moderatorin Britta Wiegand moderiert die öffentliche Veranstaltung in der TVB-Halle. Der Verein hofft zum Besuch der Radiomacher auf Unterstützung der Babenhäuser und eine volle Turnhalle. Der Eintritt zu „Mein Verein“ von hr4 ist frei.

Gegen Ende des Programms wird das Ergebnis aus richtig beantworteten Fragen und gelösten Aufgaben zusammengezählt. Die vier Spitzenreiter unter den sonntäglich vorgestellten Vereinen lädt hr4 im Sommer wieder ein, um in einer großen Endrunde den „Verein des Jahres“ zu ermitteln.

Gewinnt der TVB den Titel, winken ihm 6 000 Euro. Der Zweitplatzierte erhält immerhin noch 3 000 Euro. Die diesjährige Staffel geht bis zum 7. Juni. Im Anschluss finden die Halbfinals sowie das Finale statt. Die Tabelle führen bisher die Vereine Roll- und Schlittschuhclub Darmstadt (6507 Punkte) vor dem FV Eppertshausen (6254 Punkte) und „Komm mach mit - tratsch dich fit“ aus Wohratal (6067 Punkte).

Quelle: op-online.de

Kommentare