Was wollen Händler und Kunden?

+
Vor allem zum Schutz und zur Stärkung der Innenstadt sowie der Nahversorgung soll die Untersuchung dienen.

Babenhausen (st) - Die Innenstadt wirkt oft leer gefegt, in der Bummelgass´ haben Geschäfte geschlossen, eine Neubelegung dauert seine Zeit. Und es gibt viele Leerstände. In der Peripherie, der sogenannten grünen Wiese, siedeln sich Märkte an.

Was kann getan werden? Wie zufrieden sind Händler und Kunden? Die Stadtverwaltung hat das Planungsbüro Stadt + Handel beauftragt, die Zentren-, Einzelhandels- und Nahversorgungsstruktur Babenhausens zu untersuchen. Das zu erstellende Einzelhandelskonzept soll als Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Einzelhandelsstandorte in Babenhausen dienen, vor allem zum Schutz und zur Stärkung der Innenstadt sowie der Nahversorgung.

Darüber hinaus wird das Einzelhandelskonzept als gutachterliche Grundlage für die Beurteilung von Bauanfragen Verwendung finden, heißt es aus dem Rathaus.

Um die Angebotssituation aktuell beurteilen zu können, werden vom 20. Februar bis 2. März sämtliche Einzelhandelsbetriebe im Stadtgebiet durch Mitarbeiter des Planungsbüros persönlich aufgesucht und nach Verkaufsfläche sowie Sortiment erfasst. Die Mitarbeiter des Büros Stadt + Handel können sich mit einem Anschreiben der Stadt Babenhausen ausweisen. Darüber hinaus soll auch die Herkunft der Kunden in den Geschäften erfasst werden. Dazu werden an einige Einzelhändler Erhebungsbögen verteilt, um repräsentative Aussagen zum Einzugsgebiet des Einzelhandels zu ermöglichen. Die Kundenherkunftserhebung wird vom 27. Februar bis 3. März vorgenommen.

Telefonische Befragung ausgewählter Haushalte in Babenhausen

Weiterhin wird es zwischen 27. Februar und 3. März eine telefonische Befragung ausgewählter Haushalte in Babenhausen sowie den Umlandgemeinden geben, um qualitative Aussagen zur Situation in Babenhausen zu erhalten und Perspektiven zur Entwicklung der Einzelhandelsstandorte im Stadtgebiet aufzeigen zu können. Der Datenschutz und die Anonymität werden bei der Befragung berücksichtigt, so die Verwaltung.

Die Stadt bittet darum, die Aktivitäten zu unterstützen, um dadurch die Erarbeitung des Einzelhandelskonzeptes und somit die künftige Entwicklung Babenhausens voranzubringen.

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung ist Oliver Schreiner, Fachbereich IV, Bau & Stadtplanung,  06073 60258; E-Mail: oliver.schreiner@babenhausen.de.

Quelle: op-online.de

Kommentare