Verkehr einseitig an Unfallstelle vorbeigeleitet

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B26

Hergershausen - Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 26, Höhe Hergershausen, sind am Dienstagabend ein sechsjähriger Junge und eine 65 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Der Verkehr wurde im Anschluss für etwa eine Dreiviertelstunde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Nach ersten Ermittlungen musste ein 29-jähriger Mann aus Elsenfeld, der die B26 aus Richtung Altheim kommend in Richtung Babenhausen befuhr, unmittelbar vor der Ampel zum Abzweig Hergershausen verkehrsbedingt langsamer fahren. Ein ihm folgender 57-jähriger Mann, auch er aus Elsenfeld, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen des 29-Jährigen auf, wie die Polizei mitteilt.

Bei dem Zusammenstoß wurden die 65-jährige Mitfahrerin sowie der sechs Jahre alte Mitfahrer des 29-Jährigen leicht verletzt. Beide kamen zur medizinischen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 8000 Euro.

So lange der Abschleppdienst damit beschäftigt war, die beiden Unfallfahrzeuge von der Straße zu entfernen, musste der Verkehr auf der vielbefahrenen Bundesstraße einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Nach etwa 40 Minuten konnte die einseitige Sperrung aufgehoben werden. (nl)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion