Zwei Unfälle mit Kindern innerhalb weniger Minuten

+
Zwei Kinder wurden am Ostersonntag innerhalb weniger Minuten Opfer von Verkehrsunfällen - auf derselben Straße.

Babenhausen (st) ‐ Zwei Kinder wurden am Ostersonntag innerhalb weniger Minuten Opfer von Verkehrsunfällen - auf derselben Straße. Gegen 17.45 Uhr war ein 55-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen auf der Platanenallee in Babenhausen stadtauswärts unterwegs.

Unvermittelt rannte nach Polizeiangaben ein dreieinhalbjähriges Kind aus dem an der Straße gelegenen Stadtpark auf die Straße. Der Autofahrer bremste, versuchte auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Das Kind wurde vom Wagen erfasst und auf die Straße geschleudert. Es musste wegen schwerer Verletzungen ins Krankenhaus nach Aschaffenburg transportiert werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Nur wenige Minuten später ereignete sich fast an derselben Stelle ein Unfall, bei dem wieder ein Kind angefahren wurde. Gegen 17.51 Uhr fuhr ein 71-jähriger Autofahrer auf der Platanenallee stadteinwärts. In Höhe der Stadthalle rannte erneut unvermittelt ein vierjähriges Kind vom Stadthallenparkplatz auf die Straße.

Es wird angenommen, dass das Kind auf dem Weg zum zuvor beschriebenen Unfall war und dadurch abgelenkt nicht auf den Verkehr achtete. Es wurde ebenfalls vom Auto erfasst und fiel auf die Straße. Das junge Unfallopfer wurde leicht verletzt und ebenfalls in die Klinik nach Aschaffenburg gebracht.

Auch am Donnerstag war es zu einem schweren Unfall gekommen. Gegen 13.15 Uhr wollte in der Straßburger Straße 18 der 47-jährige Fahrer eines Müllfahrzeugs nach dem Laden wieder anfahren und übersah dabei eine 64-jährige Frau aus Babenhausen, die unmittelbar vor dem Müllfahrzeug von rechts nach links die Straße queren wollte und ihr E-Bike schob. Die Frau wurde vom Lkw erfasst, teilweise überrollt und erlitt schwerste Beinverletzungen. Sie wurde in eine Aschaffenburger Klinik gebracht.

Quelle: op-online.de

Kommentare