Brutal ehrliche Gedanken

+

Alex Böhm ist arrogant, überheblich und als Mensch überflüssig. Die Hauptfigur des Romans „Paradiso“ von Thomas Klupp erscheint in keinem guten Licht. Von Jennifer Dreher

Er betrügt, lügt und schlägt seinen besten Freund zusammen. Und trotzdem folgt man dem Antihelden auf seinem unfreiwilligen Road-Trip von Potsdam nach München. Denn die entblößenden Monologe fesseln. Ob Wichskabine in einer Erotikvideothek, Pornos im Internet oder Geschlechtskrankheiten: Böhm lässt kein Thema aus. Der Leser folgt seinen brutal ehrlichen Gedanken. Denn wahrscheinlich steckt in jedem ein bisschen Böhm.

Quelle: op-online.de

Kommentare