Verfolgungsjagd mit der Polizei

22-Jähriger fährt mit Tempo 100 über fünf rote Ampeln 

Darmstadt - Ein 22-Jähriger fährt viel zu schnell über eine rote Ampel. Als ihn die Polizei deshalb anhalten will, gibt er Gas. Erst nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Darmstadt können ihn die Beamten stoppen.

Wie die Polizei mitteilte, beobachteten Zivilfahnder in Darmstadt vergangene Nacht zunächst, wie der Mann gegen 00.50 Uhr in der Heinrichstraße über eine rote Ampel fuhr. Als sie ihn kontrollieren wollten, gab er Gas und fuhr mit bis zu 100 Stundenkilometern durch die Stadt. Dabei ignorierte der 22-Jährige noch weitere vier rote Ampeln. Die Polizei konnte ihn schließlich in der Pallaswiesenstraße stoppen. Eine nachvollziehbare Erklärung für sein Verhalten blieb er jedoch schuldig. Alkohol oder Drogen konnten ihm nicht nachgewiesen werden. (dpa)

Verfolgungsjagd über 100 Kilometer: Zwei Tote

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb-mm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion