Vorzeitig Feierabend

Polizei zieht betrunkenen Paketboten aus dem Verkehr

+
Ein Paketbote in Alsbach-Hähnlein hatte eindeutig zu viel getankt (Symbolbild).

Einem aufmerksamen Kunden war der Bote aufgefallen. Daraufhin überprüfte die Polizei den 56-Jährigen - mit Folgen für den Mann.

Alsbach-Hähnlein - Mit fast 2,7 Promille endete am Mittwoch die Auslieferungsfahrt des 56-jährigen Paketboten vorzeitig. 

Ein aufmerksamer Zeuge hatte der Polizei seinen Verdacht gemeldet, nachdem er bei der Übergabe seiner Lieferung Alkoholgeruch bei dem Paketboten festgestellt hatte. 

Streife stoppt den Transporter

Kurze Zeit später hielt eine Streife der Polizeistation Pfungstadt den weißen Transporter des Boten in der Straße "Am Eichwald" an und führte bei dem 56-Jährigen einen Atemalkoholtest durch. 

Für die anschließende Blutentnahme musste der Mann mit zur Wache. Außerdem wird sich der 56-Jährige wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt in einem Strafverfahren verantworten müssen.

tom

Auch interessant

Betrunkener DHL-Fahrer rückwärts auf Autobahnauffahrt unterwegs 

Falsche Auffahrt genommen? Am 1. Mai zu tief ins Glas geschaut? Einem DHL-Fahrer in Hessen droht richtig Ärger. Er ist mit seinem Transporter rückwärts auf einer Autobahnauffahrt unterwegs - bis es kracht.

Diebe reißen Lieferanten einfach Paket aus der Hand - die Ware war sehr wertvoll

Zwei Unbekannte haben am Donnerstagmittag einem Paketboten seine Fracht entrissen. Es ging ihnen um ein bestimmtes Paket, denn das war sehr wertvoll.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare