Junges Team unterstützt SPD-Bundestagskandidat Detlev Blitz / Mitglieder aus drei Landkreisen

Vom Atomausstieg bis zu Mindestlöhnen

Ein Team aus rund 20 jungen Menschen will Bundestagskandidat Detlev Blitz beim anstehenden Wahlkampf unterstützen.

Groß-Umstadt - (ale) Rund 20 junge Menschen aus dem ganzen Bundestagswahlkreis haben eine junge Wahlkampftruppe zur Unterstützung von SPD-Bundestagskandidat Detlev Blitz gegründet.

Ziel der jungen Wahlkämpfer aus dem Odenwaldkreis und den Landkreisen Darmstadt-Dieburg sowie Offenbach ist es, den Kandidaten im anstehenden Wahlkampf zu unterstützen. „Er ist der Richtige für Berlin“, waren sich die Jugendlichen im Gasthaus „Zur Goldenen Krone“ einig, und sicherten ihm ihre Unterstützung zu.

Zum Beginn wurde schnell klar, dass Detlev Blitz auf die richtigen Themen setzt. „Wir kümmern uns um viele Themen als Sozialdemokraten, ein wichtiges davon ist der Atomausstieg. Am Atomkonsens zwischen Politik und Energiewirtschaft darf nicht gerüttelt werden. Unter Schwarz-Gelb ist der Ausstieg vom Atomausstieg bereits entschiedene Sache. Die Uralt-Meiler in Biblis gehören endlich abgeschaltet“, schreibt Kandidat Blitz. Darüber hinaus will er sich für Mindestlöhne und soziale Gerechtigkeit einsetzen.

„Detlev Blitz ist ein engagierter politischer Kopf. Er hat für die Anliegen der Menschen ein offenes Ohr, interessiert sich für die Belange der Städte und Gemeinden und deren Bewohner. Er kennt die Region und hat das Zeug dazu, in Berlin ein echter Vertreter unserer Region zu werden. Wir werden ihn dabei unterstützen“, stellen seine jungen Unterstützer klar.

Kommentare