Weg freigefressen

Ausgebüxtes Lama hält Polizei auf Trab

+
Das Lama hat die Polizei auf Trab gehalten.

Darmstadt - Ein aus einer Therapieeinrichtung im Seitersweg in Darmstadt ausgebüxtes Lama hat am Freitag für zirka eine Stunde die Ordnungshüter auf Trab gehalten.

Zusammen mit weiteren Artgenossen fraß sich das Tier gegen 12.20 Uhr offenbar zunächst durch eine Brombeerhecke, berichtet die Polizei. Während die übrigen Tiere danach in der Nähe blieben, machte sich das wohl besonderes freiheitsliebende Lama auf den Weg in Richtung Innenstadt.  

Die Polizei gab eine Rundfunkwarnmeldung für die Dieburger Straße, den Rhönring, die Erbacher Straße sowie den Bereich Rosenhöhe heraus, um die Verkehrsteilnehmer zu warnen und veranlasste zudem, dass auch die dort verkehrenden Züge auf Sicht fuhren, um das Tier nicht zu gefährden.

Archivbilder

Lama-Baby an Thomashütte

Gegen 13.20 Uhr konnte das Tier wohlbehalten von einem Verantwortlichen in der Dieburger Straße eingefangen und festgebunden werden. Das Lama kann sich nun im Kreise seiner Artgenossen von dem Abenteuer durch die Darmstädter Innenstadt erholen. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion