B 3 zwischen Darmstadt-Eberstadt und Heppenheim am 17. Mai für „Natürlich Bergstraße“ gesperrt

Autofreier Sonntag rollt an

Radfahrer, Inline-Skater, Kickboard- und Rolli-Fahrer können sich am Sonntag, 17. Mai, auf ungebremstes Rollvergnügen auf der B3 freuen. Foto: p

Darmstadt-Dieburg -

Radfahrer, Inline-Skater, Kickboard- und Rolli-Fahrer können sich auf ungebremstes Rollvergnügen freuen. Am 17. Mai ist die Bundesstraße 3 zwischen Darmstadt-Eberstadt und Heppenheim von 10 bis 18 Uhr ihr Revier. Für den motorisierten Verkehr ist die Strecke von 9 bis 19 Uhr gesperrt. Ob als gemütlicher Ausflug mit der Familie oder sportlich aktives Treffen mit Freunden, die Strecke kann ganz nach Belieben bestritten werden. Landrat Alfred Jakoubek, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Landrat Matthias Wilkes, Kreis Bergstraße, und Zwingenbergs Erste Stadträtin Annelore Knecht eröffnen die Veranstaltung im Stadtpark Zwingenberg um 10 Uhr im Rahmen des „Showmaker-Stadtparkustik-Festivals“. Nach der Eröffnung erwarten die Besucher im Stadtpark Live-Musik und ein Kinderprogramm. Entlang der Route sorgen rund 160 Vereine, Gruppen, Institutionen, Geschäftsleute, Winzer und Gastronomen für jede Menge Attraktionen. Wer eine Stärkung braucht, Pflaster für Blasen benötigt oder an seinem Fahrrad Schrauben nachgezogen oder Luft aufgepumpt haben muss, wird hier fündig.

In Darmstadt-Eberstadt lädt das Rote Kreuz zur Stärkung ein, eine Hüpfburg ist aufgebaut. In Seeheim- Jugenheim mixen die Seeheimer Kerweborsch Cocktails, auf der Burg Tannenberg informiert eine Ausstellung über die Entwicklung „Vom Luftkurort zum Geopark-Erlebnisbereich“. Am Feuerwehrstützpunkt Seeheim stellt sich die örtliche Feuerwehr vor und der Landkreis Darmstadt-Dieburg ist mit Angeboten der Jugendförderung, des Standortmarketing sowie der Dadina Nahverkehrsorganisation vertreten. Die Polizei codiert auf Wunsch Fahrräder. In Alsbach-Hähnlein warten beim Schaustellerbetrieb Seibert Kettenflieger und Kinderkarussell auf Gäste, das Lokale Bündnis für Familie lockt mit Seifenblasen und Boulespielen. Marianne Hechler-Gross hat eine Märchen-Mitmach-Stunde vorbereitet. Die Jugendförderung Bickenbach hat auf dem Bickenbacher Rathausplatz Outdoorspiele, einen Geschicklichkeitsparcours, Stelzenlauf, Pedalos und mehr organisiert, der Förderverein Hans-Quick-Schule hält Kaltgetränke, Bioprodukte und eine Hüpfburg bereit. In Zwingenberg auf dem Rewe-Parkplatz können Mutige sich im Bungeejumping versuchen und „Rad & Tat“ repariert Fahrräder. In Bensheim kredenzt der Freundeskreis Bensheim – Amerham englische Spezialitäten, die Karl Kübel Stiftung hat eine Musikband engagiert und auch für leibliches Wohl gesorgt, ergänzend stellt eine Hausaufgabenbetreuung ihre Dienste vor. Der Verein „Future for Children“ bietet in Heppenheim kenianischen Schmuck und Taschen an, der eritreische Kulturverein nationale Spezialitäten und das Amt für Bodenmanagement mit Sitz in Heppenheim stellt sein Repertoire an Radwander- und Wanderkarten vor.

Die Straßenbahnlinie 7/8 bringt die Ausflügler im 15-Minuten-Takt mitten ins Geschehen. Sie fährt am autofreien Sonntag zwischen 9.06 und 18.06 Uhr ab der Haltestelle „Gleisschleife Merck“ und ab Alsbach bis nach 19 Uhr zurück. Da Busse die Veranstaltung nicht stören sollen, fährt die Buslinie K50 nach dem regulären Fahrplan nur zwischen Alsbach „Am Hinkelstein“ und Hähnlein. Mehr Informationen im Internet: http://www.natuerlich-bergstrasse.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare