Stadt genehmigt Projekt

Bedürftige dank Aktion „Sozialer Zaun“ mit Kleidung versorgt

+
Bedürftige werden dank der Aktion „Sozialer Zaun“ mit Kleidung versorgt

Darmstadt - Die Stadt hat das Projekt „Sozialer Zaun“ genehmigt. Eine ehemaliger Obdachloser hatte die Aktion vor etwa einem Jahr ins Leben gerufen.

Bei dem Projekt "Sozialer Zaun" können sich Bedürftige in Darmstadt mit Kleidungsstücken und Hygieneartikeln eindecken - kostenlos. Die Stadt Darmstadt genehmigte das Vorhaben, wie ein Sprecher der Verwaltung heute mitgeteilt hat. An dem Zaun nahe der zentralen Stadtbibliothek hängt ein Plastikbeutel neben dem anderen. "Dicke Herrenjacke + Kapuze, Größe XL" steht auf einem Zettel, der wie die Kleidungsstücke in einem Beutel steckt. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit werden darüber hinaus auch Ein- und Zweimannzelte, Iso-Matten, Thermoskannen, Camping-Kocher, Wolldecken, Schlafsäcke und kleine Taschenlampen benötigt. (dpa)

Wohnwagensiedlung für Obdachlose in Wiesbaden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.