Auf dem Bessunger Friedhof

Schon wieder Holzkreuze von Gräbern entwendet

+
Bereits Ende Juni hatten Unbekannte auf dem Bessunger Friedhof mehrere Holzkreuze von Gräbern gerissen.

Darmstadt - Erneut haben Vandalen auf dem Bessunger Friedhof gewütet. Es ist das dritte Mal innerhalb von sechs Monaten.

In der Nacht zum heutigen Freitag randalieren laut Polizei Unbekannte auf dem Bessunger Friedhof. Dabei reißen sie rund 20 Holzkreuze von verschiedenen Gräbern heraus. Im Anschluss verteilen sie diese auf dem Boden. Zeugen hatten die Tat heute Morgen gegen 6.45 Uhr entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Beamten ermitteln jetzt wegen Störung der Totenruhe. Sie suchen außerdem Zeugen, die möglicherweise Hinweise auf die Täter geben können. Sie sollen sich unter der 06151/969-0 melden.

In den vergangenen Monaten waren bereits mehrfach Vandalen auf Friedhöfen in Darmstadt unterwegs. Ende Juni waren ebenfalls rund 30 Holzkreuze auf diesem Friedhof in gleicher Weise von Gräbern entwendet und anschließend verteilt worden. Im September hatten Unbekannte dann hier einen Grabstein beschädigt. (jo)

Weizen für Opa, Salbei für Oma - Originelle Grabpflanzen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion