Oma aus Darmstadt zu schlau für Betrüger

Darmstadt (sef) - "Herzlichen Glückwunsch. Sie haben ein Auto im Wert von 52.000 Euro gewonnen. Um das Fahrzeug überführen zu können, überweisen Sie uns bitte die fälligen Transportkosten in die Türkei."

So oder ähnlich lautende Anrufe gibt es tagtäglich bei vermeintlichen "Glückspilzen". So auch am heutenachmittag bei einer 79-Jährigen Frau aus Darmstadt, wie die Polizei berichtet. Die Dame hatte den Trick aber schnell durchschaut, ließ sich nur zum Schein auf die Masche ein, erfragte die Telefonnummer und Adresse der Anruferin und teilte diese der Polizei mit. Die ermittelt nun wegen versuchten Betruges.

Tipps zum Schutz gegen Betrüger erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Telefon: 06151/969 4030) oder im Internet.

Hinter dem vermeintlichen Gewinn steckt nämlich eine alte Betrugsmasche: Ist das Geld erst einmal überwiesen, verliert sich die Spur der Anrufer, die sich etwa als Geschäftsführer oder Rechtsanwälte ausgeben. Die Polizei rät generell zur Vorsicht bei angeblichen Gewinnversprechen am Telefon. Gewinne, für die sie erst einmal etwas bezahlen müssen, sind nur ein Gewinn für dreiste Betrüger.

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare