Betrunkener kommt in die Psychiatrie

Mann will sich von Polizei erschießen lassen

Darmstadt - Bei einem Polizeieinsatz in Darmstadt hat ein Mann versucht, sich von den Beamten erschießen zu lassen. Der Mann kam in die Psychiatrie.

Ein 35 Jahre alter Mann hat in Darmstadt versucht, sich bei einem Polizeieinsatz von den Beamten erschießen zu lassen. Dazu zog er in der Nacht zum Montag eine Schreckschusspistole und zielte auf die Streife, wie die Polizei mitteilte. Doch statt zu schießen, zogen sich die Beamten zurück und redeten so lange auf den 35-Jährigen ein, bis dieser seine Waffe niederlegte.

Der betrunkene Mann wurde in die Psychiatrie gebracht, nachdem er von seinem Vorhaben berichtet hatte. Die Freundin des Mannes hatte die Polizisten nach einem Streit zu Hilfe gerufen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare