Sieben Personen in Gewahrsam genommen

Bilanz nach Schlossgrabenfest: Fast alle Besucher vorbildlich

Darmstadt - Das Schlossgrabenfest in Darmstadt ist laut Polizei nahezu friedlich verlaufen. „Bis auf wenige Ausnahmen feierten die Besucher vorbildlich. Nur vereinzelt waren die Einsatzkräfte gefordert“, zog die Polizei jetzt Bilanz.

Es waren sieben Anzeigen wegen sexueller Belästigung aufgenommen worden. Insgesamt erhielten 65 Feiernde meist nach Streitigkeiten einen Platzverweis. Sieben Menschen wurden in Gewahrsam genommen. Die Sicherheitsvorkehrungen auf Hessens größtem Musikfestival mit 400.000 Besuchern waren wegen sexueller Übergriffe im Vorjahr und der allgemeinen Terrorgefahr verschärft worden, ebenso wie die Kontrollen beim Einlass. Auf dem Gelände selbst war zum ersten Mal eine mobile Polizeiwache eingerichtet worden. (dpa)

Luca Hänni und Namika auf Schlossgrabenfest: Fotos

Rubriklistenbild: © Archiv: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion