Pandemie

Darmstadt lockert Corona-Regeln nicht: Diese Maßnahmen gelten jetzt

Neue Corona-Regeln in Hessen: Wann darf man in Darmstadt wieder ohne Corona-Test ins Restaurant?
+
Neue Corona-Regeln in Hessen: Wann darf man in Darmstadt wieder ohne Corona-Test ins Restaurant?

In vielen Städten und Kreisen gibt es Corona-Lockerung. In Darmstadt hingegen gelten andere Regeln.

Darmstadt – Ab Donnerstag (22.07.2021) gelten in Hessen neue Corona-Regeln. Wegen der aktuell relativ niedrigen Fallzahlen und Inzidenzen hat sich das Corona-Kabinett dazu entschlossen, Lockerungen möglich zu machen. Allerdings sind die an eine Bedingung gebunden: eine Inzidenz von unter 35. Fast alle Kreise in Hessen liegen stabil unter diesem Wert, in Darmstadt kommen aber erst einmal keine Lockerung, weil die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut am Donnerstag bei 35,7 lag.

Allerdings, so heißt es in den neuen Corona-Regeln: Wenn das Infektionsgeschehen „konkret fassbar“ sei, müsse nicht die ganze Stadt lahmgelegt werden. Sprich: Gehen viele der Corona-Fälle zum Beispiel auf eine einzelne Feier zurück, kann Darmstadt selbst entscheiden, wie es agiert. Diese Entscheidung will die Stadt noch am Donnerstag (22.07.21) mitteilen.

Die neuen Öffnungen der Maßnahmen gegen Corona betreffen hauptsächlich die Gastronomie und die Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen. Auch bei Tanzevents werden mehr Menschen zugelassen.

Lockerung der Corona-Regeln in Hessen: Die aktuelle Situation in Darmstadt

Allerdings gelten die neuen Corona-Regeln erst, wenn die Inzidenz in einem Kreis unter 35 liegt. Laut dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) muss die Inzidenz dafür an fünf Tagen in Folge unter dem Grenzwert liegen. Umgekehrt sollen die Maßnahmen gleich angeordnet werden, wenn die Inzidenz in einem Kreis den Grenzwert überschreitet. Seit einigen Tagen schwankt die Inzidenz in Darmstadt um diesen Grenzwert von 35.

Während die Inzidenz in Darmstadt am Mittwoch (21.07.2021) 32,5 betrug, lag sie am Tag davor mit 35,7 noch über dem Grenzwert und ist auch am Freitag (23.07.21) mit 41,3 wieder über dem Grenzwert. Die Inzidenz der Stadt lag aber bereits deutlich unter dem geforderten Wert, erst in den letzten zwei Wochen hat die Inzidenz deutlich zugenommen.

DatumInzidenz in Darmstadt (Quelle: Darmstadt)
23.07.202141,3
22.07.202135,7
21.07.202132,5
20.07.202135,7
19.07.202134,4
18.07.202136,3
17.07.202130,0
16.07.202126,3
15.07.202123,1
14.07.202117,5
13.07.202119,4
12.07.202119,4
11.07.202116,3
10.07.202115,0
09.07.202111,9
08.07.202112,5
07.07.202111,3

Corona in Darmstadt: Diese Regeln gelten aktuell

Momentan gelten in Darmstadt die Regeln des hessischen Eskalationskonzeptes. Sie gelten seit dem 25. Juni. Sollte die Inzidenz in Darmstadt nach dem 22.07.2021 unter 35 liegen, könnten die Maßnahmen gelockert werden – sobald sie fünf Tage in Folge stabil unter diesem Grenzwert bleibt. Ein Überblick über die aktuellen Maßnahmen, die das Eskalationskonzept vorsieht:

  • Gastronomie: Die Gastronomie darf mit einem Hygiene- und Abstandskonzept öffnen. Dabei besteht eine Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten. In Innenräumen müssen Masken getragen werden. Außerdem besteht in Innenräumen eine Testpflicht.
  • Veranstaltungen ab 25 Personen: Möglich mit Abstands- und Hygienekonzept, Testpflicht in Innenräumen, Kontaktdatenerfassung. Innen maximal 250 Teilnehmer, Außen maximal 500 Teilnehmer (Geimpfte und Genese zählen nicht mit). Größere Veranstaltungen müssen genehmigt werden.
  • Einzelhandel: Geöffnet ohne Quadratmeterbegrenzung. Es gilt eine Maskenpflicht.
  • Private Treffen: Keine Einschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln werden empfohlen, ebenso Corona-Tests. Ab 25 Personen gelten Veranstaltungsregeln.
  • Schule: Präsenzpflicht für alle Klassen. Testpflicht 2x pro Woche, Maske im Schulgebäude und Klassenzimmer bis zum Sitzplatz, Unterricht ohne Maske. Maskenpflicht bei Ausbruchsgeschehen an der Schule.
  • Kita: Regelbetrieb mit Hygienemaßnahmen. Gruppen können wieder gemischt werden. Maskenpflicht für Fachkräfte entfällt.
  • Sport: Mannschaftssport weiter möglich, Schwimmbäder mit Terminvereinbarung geöffnet. Fitnessstudios mit Kontaktdatenerfassung und Abstands- und Hygienekonzept geöffnet.
  • Clubs und Diskotheken: Tanzveranstaltungen im Freien erlaubt – Auflagen: Testpflicht, Personenbegrenzung. Öffnung als Bar/Gastronomie erlaubt.
  • Hotels und Übernachtungen: Mit Auflagen geöffnet, Testpflicht 1 x pro Woche, Abstands- und Hygienekonzept.
  • Quelle: Stadt Darmstadt

Corona in Darmstadt: Neue Regeln für Veranstaltungen und Gastronomie

Welche Regeln werden in Darmstadt gelten, wenn die Inzidenz unter 35 fällt? In den Innenräumen von Restaurants und Bars müssten Gäste dann keinen Negativ-Nachweis mehr vorlegen. Ansonsten blieben die meisten Regeln der Gastronomie wie vorher, so auch die Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Große Änderungen gäbe es im Veranstaltungsbereich: Dabei würde die Corona-Testpflicht bei Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern entfallen. Darüber hinaus würde die maximalen Teilnehmerzahlen auf 750 Menschen in geschlossenen Räumen und auf 1500 bei Veranstaltungen unter freiem Himmel erweitert. Veranstaltungen dieser Größenordnung müssten nicht mehr genehmigt werden.

Corona-Regeln in Darmstadt: Diese Regeln könnten bei Großveranstaltungen kommen

Zudem würden größere Veranstaltungen möglich. So könnten Stadien wieder für Sportveranstaltungen einige Zuschauer zulassen. Allerdings ist ab einer Zuschauerzahl von 5000 nur eine 50-prozentige Auslastung der Veranstaltungsorte möglich. In Darmstadt würde das bedeuten, dass etwa 8700 Menschen ins Fußballstadion am Böllenfalltor zugelassen werden. Insgesamt würden Veranstaltungen auf eine Teilnehmerzahl von 25.000 Menschen begrenzt. Alle diese Regelungen werden erst möglich, wenn die Inzidenz in Darmstadt wieder unter 35 liegt.

Die aktuellen Fallzahlen in der Region und Darmstadt finden Sie in unserem Corona-Ticker. (spr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare