Schlag gegen Graffiti-Szene

+
Ein Schlag gegen die Graffiti-Szene ist der Polizei jetzt in Ober-Ramstadt gelungen: Mehrere Serien von Schmierereien wurden aufgeklärt, fünfzehn Tatverdächtige ermittelt.

Ober-Ramstadt - Ein Schlag gegen die Graffiti-Szene ist der Polizei jetzt in Ober-Ramstadt gelungen: Mehrere Serien mit weit über 100 Farb-Schmierereien konnten aufgeklärt werden, fünfzehn Verdächtige wurden ermittelt.

Die 14- bis 21-jährigen Schmierfinken haben beträchtlichen Schaden verursacht, als sie von Oktober letzten Jahres bis in den letzten Monat vorwiegend im Stadtgebiet von Ober-Ramstadt ihre Unwesen trieben. Laut einer Polizeimeldung verunstalteten sie Hauswände, Garagen, Geschäftsfassaden und öffentliche Einrichtungen mit Sprühfarbe und Stiften.

Auch dank vieler Hinweise aus der Bevölkerung kam die Polzei den Sprayern jetzt auf die Spur. In den Wohnungen der Verdächtigen konnten sie Utensilien für die Schmierereien sicherstellen. Die meisten der jungen Sprayer, die in Ober-Ramstadt und Modautal wohnen, haben die Taten gegenüber den Beamten weitestgehend eingeräumt. Sie haben außerdem mehrere Sachbeschädigungen in Darmstadt zugegeben.

Alle Jugendlichen haben sich nun strafrechtlich für ihre - nach eigener Auffassung - kreativen Kunstwerke zu verantworten. Auf sie werden zudem die Schadensersatzansprüche der Geschädigten zu kommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare