Staatstheater Darmstadt

Daniel Cohen wird neuer Generalmusikdirektor

+
Ganz neu in Darmstadt: Daniel Cohen. 

Darmstadt - Daniel Cohen wird Generalmusikdirektor des Staatstheaters Darmstadt. Der 34-jährige israelische Dirigent tritt sein Amt im Oktober an und wird Nachfolger des im Sommer ausgeschiedenen Will Humburg. Er erhält einen Vertrag über fünf Spielzeiten.

Cohen hatte sich in einem zweistufigen Verfahren gegen vier weitere Kandidaten durchgesetzt. Ein Dirigat von Mozarts Oper „Così fan tutte“ und eine Arbeitsprobe mit dem Staatsorchester überzeugten die Findungskommission. Die erste Runde war 2017 ergebnislos geblieben, so dass eine zweite nötig war. Das Theater wollte die Spielzeit eigentlich ohne Generalmusikdirektor bestreiten, was nun vermieden wird.

Kunstminister Boris Rhein und Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) dankten dem scheidenden Humburg. Er habe die Arbeit konsolidiert und das Orchester zu großen Erfolgen geführt.

Cohen debütiert beim Sinfoniekonzert mit Brahms’ erster Sinfonie am 18. und 19. November und der Premiere von Giuseppe Verdis Oper „Ein Maskenball“ am 18. Dezember. Seine erste Saison soll außerdem eine Neuproduktion von Dvoráks Oper Oper „Rusalka“ prägen. (mt)

Tanztheater in Darmstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare