Versuchter Raub

16-Jährige mit Messer bedroht, doch sie wehrt sich und kann flüchten

Darmstadt - Ein Maskierter versucht eine 16-Jährige auszurauben und bedroht sie mit einem Messer. Doch das Mädchen wehrt sich heftig und kann flüchten.

Auf dem Fußweg zum Hiroshima-Nagasaki-Platz, im Bereich Fraunhoferstraße/Darmstadtium, ist ein 16 Jahre altes Mädchen am Dienstagabend, kurz nach 18 Uhr, von einem Unbekannten angegriffen worden. Wie die Polizei berichtet, bedrohte der Kriminelle die 16-Jährige mit einem Messer, verletzte sie dabei leicht am Hals und forderte sie zur Herausgabe ihres Mobiltelefons und ihres Geldes auf.

Doch das Mädchen setzte sich heftig zur Wehr und konnte vor dem Angreifer flüchten. Der Tatverdächtige entkam ohne Beute. Der Angreifer ist schlank, 1,60 bis 1,70 Meter groß, war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und komplett schwarz gekleidet.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 35) unter der Telefonnummer 06151-9690 zu melden. (ses)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare